Die Cookie´s und ich

Meinen Blog gibt es jetzt nun schon über 2 Jahre und dennoch habe ich es nie geschafft etwas über mich zu schreiben. Wenn man tag täglich über Bücher nachdenkt und über sie schreibt, vergisst man sich dabei einfach. Ich bin selbst immer weiter in den Hintergrund gerückt. Ich habe zwar auf Facebook einige Fragen zu mir beantwortet aber nie etwas für die Ewigkeit festgehalten. Das sollte ich nun endlich einmal ändern:

Als ich in der Grundschule war und wir angefangen haben zu lesen, mochte ich es überhaupt nicht. Ich weiß bis heute nicht woran es genau lag aber die Vermutung lag nahe, dass es mir einfach keinen Spaß machte weil ich es "musste". Ich durfte mir die Bücher nicht unbedingt aussuchen und als Kind hatte ich überhaupt keine Ahnung von Büchern. Meine Eltern verblüfft es noch heute, wie ich überhaupt zum lesen gekommen bin. Das ist eine wirklich schöne Geschichte.
Viele von euch haben ihre Kindheit mit Harry Potter verbracht und haben von Anfang an gerne gelesen aber bei mir war das alles etwas anders. Ich habe ein Buch immer nur schief angeschaut und mich gefragt, warum jemand überhaupt liest. Ich konnte mir nie eine Antwort darauf geben und ich verstand es auch einfach nicht. Bis zu jehnem Tag an dem alles anfing.
Ich war mit meinen Eltern im Urlaub und es war wundervolles Wetter. Ich weiß nicht mehr genau wie alt ich da war. Mir war langweilig und mein Dad hat immer viel gelesen. Meine Mutter ist mit mir dann einfach auf den Dorfplatz gefahren, damit wir uns die Zeit vertreiben konnten. Wir sollten meinem Dad etwas zu lesen mitbringen, eine Zeitung oder sowas. Damals gab es auf dem Dorfplatz noch diese Buchhandlung und genau da fing alles an. Da ich nichts zutun hatte und wir meinem Dad etwas mitbringen sollten gingen wir dort rein. Meine Mutter hat die Veräuferin gefragt was den aktuell so für Jugendliche zu empfehlen ist. Die Verkäuferin zeigte uns die "House of Night" Reihe von P.C. Cast und Kristen Cast. Damals waren bereits Band 1 und 2 erschienen. Für mich klang dieses Buch wirklich spannend und wir haben es gekauft. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, wie sehr dieser Moment mein Leben verändern würde. 
Zurück in unserem Bungalow fing ich sofort an zu lesen und wie zu erwarten war, konnte ich nicht mehr aufhören. Ich hatte das Buch in 2 Tagen durchgelesen und wollte unbedingt mehr lesen. Leider gibt es diese Buchhandlung heute nicht mehr. Ich hätte mich gerne dort bedankt und ein neues Buch gekauft aber dieser Moment bleibt immer der schönste in meinem Leben. Ich hatte endlich ein Hobby gefunden.
Danach nahm alles seinen lauf und ich wurde Bücherverrückt. Es ist das schönste Hobby was man nur haben kann und ich war froh darüber es gefunden zu haben. Vor zwei Jahren wollte ich dann mein Hobby noch weiter ausleben und beschloss mit einer Freundin eine Facebook Seite zu gestalten. Wir wollten über unsere Leidenschaft schreiben aber auch hier wusste ich noch nicht welche Ausmaße das haben würde. Wir fingen klein an und es hat ewig gedauert bis wir 50 Likes hatten. Im November 2014 hatte ich dann eine geniale Idee. Ich wollte meinen eigenen Blog. Ab da an arbeitete ich viel an meinem Blog aber nach einer Zeit stellte sich heraus, dass ich nicht richtig zufrieden damit war. Ich bin sehr ehrgeizig und genau diese Eigenschaft hat mich heute hierher geführt. Meine Freundin arbeitete nicht mehr so viel an dem Blog und so schrieb sie nur noch Gastrezensionen. Als ich dann meinen heutigen Freund kennenlernte, ging alles auf einmal wahnsinnig schnell. Der Name "Cookie´s Lesewelt" entstand und wir erschafften einen neuen wundervollen Blog. Ich hatte damals so Angst mit Autoren und Verlagen zu schreiben. Ich war mir über dieses ganze Ausmaß nicht bewusst. Ich hatte mit vielen Bloggern geschrieben ob sie "Werbung gegen Werbung" machen wollten aber von vielen wurde das abgelehnt. Ich war einfach nicht groß genug. An euch da draußen - Ich habe es trotzdem geschafft auch ohne eure Hilfe. Ich habe dann angefangen meinen Mut zusammen zukratzen und mich im Bloggerportal angemeldet. Erst danach wurde ich immer größer und habe mit Autoren und Verlagen geschrieben. Ein Jahr war es für mich immer noch komisch, dass ich ein Rezensionsexemplar bekommen habe. Ich konnte es einfach nicht glauben, solches Glück zu haben. Irgendwann kam dann endlich mein heißersehner Durchbruch und meine harte Arbeit zahlte sich aus. Ich wurde von mehr Autoren gesehen und auch von Verlagen. Es ist für mich das schönste auf der Welt, dass hat sich bis heute nicht geändert. 
Vor kurzem habe ich meine Motivation ein wenig verloren und auf der Suche habe ich mir wieder viele Gedanken gemacht. Ich bekomme viele Rückmeldungen von Autoren aber von meinen Lesern sehr wenig. Blogger haten sich gegenseitig und überall ist Neid zu sehen. Wenn man als Blogger einmal ein Fehler macht, kann man diesen nicht so schnell aus der Welt schaffen. Ich habe für eine kurze Zeit vergessen, warum ich eigentlich blogge. Ich habe aus den Augen verloren was meine Ziele sind und wie ich sie erreiche. In meinem ganzen Blog steckt harte Arbeit und auch wenn andere Blogger nach 2 Jahen größer sind als ich, finde ich das nicht mehr schlimm. Ich gehe 40 Stunden die Woche arbeiten und finde dennoch Zeit für meinen Freund, Familie und das lesen/bloggen. 
Ich blogge weil ich etwas auf der Welt von mir hinterlassen will und weil ich meine Leidenschaft mit euch teilen möchte. Nicht weil ich mich an Zahlen messe, die nichts aussagen. Es gibt treue Leser und es gibt weniger treue Leser. Ich bin über jeden einzelnen Dankbar und so schnell werdet ihr mich nicht los. Meine Motivation habe ich wieder und meinen Ehrgeiz auch. Ich habe ein Ziel und egal wie lange es dauert, ich werde es erreichen. 



Nun konntet ihr mich ein bisschen privater kennenlernen ohne das ich euch mit irgendwelchn uninteressanten Daten von mir vollgelabbert habe :D Also wirklich, wen interessiert es den schon wie alt ich bin :D 
Ich möchte jetzt aber noch auf meine lieben, süßen "Cookie´s" zusprechen kommen. Damit meine ich aber keine Kekse. Also alle die sich gerade gefreut haben, vergesst es :D Meine Cookie´s sind zwei ganz besondere Eulen. Als ich mit meinem Freund noch in einer Fernbeziehung gelebt habe, haben wir uns diese kleinen Eulen geholt. Jeder von uns hat eine gehabt und sie sollten uns immer daran erinnern, dass 164 km jemand ist, der dich liebt. Als wir dann zusammen gezogen sind, waren unsere Eulen dennoch ein Symbol für uns. Also steckt mein Freund auch gewissermaßen in diesem Blog mit drin. Wir haben nach Namen für diese Eulen gesucht und haben sie "Cookie´s" getauft. Kurz danach wurde der neue Name meines Blogs geboren. Ihr seht also, dass meine Cookie´s viel Liebe in sich tragen und genau das spiegelt meinen Blog auch wieder. Sie wurden zu den Maskottchen und es änderte sich alles. Ich glaube nicht mehr an Zufälle, denn das Leben hat einen Plan für uns vorgesehen. 

Wenn ich mein Leben noch einmal neu anfangen könnte, würde ich alles genauso machen wie jetzt. Dieser Blog ist das beste was mir passieren konnte und ich kann euch nur einen Rat geben, haltet immer an euren Zielen fest.


Kommentare

  1. Ich find das super, wie du dich gemacht hast. Ich beobachte dich noch nicht allzu lange (wobei, ein Jahr ist es sicher mindestens schon ;D), aber dennoch bin ich von deinem Blog und allem sehr angetan.
    Ich bin selbst nur ein kleiner Blog und ich hatte letztes Jahr (nach knapp einem halben Jahr) auch aus den Augen verloren, warum ich überhaupt angefangen habe zu bloggen. Dieses Jahr hab ich dann gesagt "Egal, du machst es ja nicht nur für andere." und mach einfach mein Ding ^^ Ob es jetzt viele sehen oder nicht, hauptsache, ich bin damit glücklich ^^
    Ich fühle mich aber auch manchmal seltsam, beim bloggerportal etwas anzufragen.. oder bei netgalley :) Selbst mit Verlagen oder Autoren agiere ich so noch gar nicht, da hab ich doch bissl großen Respekt vor und bin dann doch zu schüchtern :)

    Deine Worte geben auf jeden Fall Mut und ich bin gespannt, was bei dir noch alles passiert :D

    Liebe Grüße, kohoho
    (http://kohoho-liest.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es voll süß, dass du mir schon so lange folgst :) Ich habe es nicht vergessen wie schwierig es für einen kleinen Blog ist größer zu werden. Damals war es noch so, dass viele Blogs Werbung mit mir abgelehnt haben. Also musste ich selbst schauen wo ich bleibe. Also wenn du Hilfe brauchst sag gerne Bescheid :)
    Mit dem bloggerportal und den Autoren wird es besser glaube mir. Nehme etwas mit zusammen und es wird. Alle sind wirklich super nett und lieb. Da frisst dich keiner :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen