Slider

[Rezension] Herbstprinzessin - Donnergrollen von Nicky P. Kiesow

Sonntag, 3. September 2017

In ihrer idyllischen Kleinstadt führt Hannah ein beschauliches und normales Leben, bis ein schreckliches Ereignis all ihre Wünsche und Hoffnungen für die Zukunft zunichtemacht. Nur das Angebot einer mysteriösen Frau, die sich als Erdmutter vorstellt, könnte Hannah ihr altes Leben wiedergeben. Doch will die junge Frau wirklich zu einer der Jahreszeiten ausgebildet werden, um fortan in Gaias Diensten zu stehen? Eine Entscheidung, die Hannahs Leben für immer verändern wird.



Plötzlich stand ich vor einem wunderschönen Blumenladen in einer kleinen Stadt. Wie ich hierher gekommen bin kann ich auch nicht richtig sagen aber es roch so schön blumig. Ich mag Blumen sehr gerne was mich auch dazu gebracht hat in den Blumenladen zu gehen. Da sah ich ein Mädchen, dass gerade über einen Zeitungsartikel sprach. Die Gestecke waren wirklich wundervoll. Ich schaute mich ein bisschen um aber kaufen konnte ich nichts. Wer hatte schon sein Geld dabei wenn man gerade in diese Geschichte gezogen wurde.

Die ältere Damen, die auch hier zu arbeiten schien, sah etwas zerbrechlich aus. Es wirkte so als könnte sie nicht mehr wirklich körperlich mithalten. Da ich noch nicht so richtig wusste worum es hier ging beschloss ich mich hier ein wenig umzusehen. Die Welt war wirklich wunderschön und jedes kleine Detail sah zauberhaft aus. Es lag auch schon so ein Zauber in der Luft, den ich nicht zuordnen konnte.

Die Autorin hatte hier eine wundervolle Kleinstadt erschaffen. Als ich an einer Eisdiele vorbeikam bemerkte ich wieder dieses Mädchen. Irgendetwas musste mit diesem Mädchen sein, sonst würde ich nicht vor ihrerm Blumenladen stehen. Ich beschloss mich neben die drei Platz zu nehmen und etwas zu lauschen.

Hannah schien ein nettes Mädchen zu sein und sie wirkte sehr sympatisch. Sie schaute zwar etwas komisch als der Typ neben ihr sagte, dass die andere Frau seine Freundin war. Wahrscheinlich hatte sie sich etwas erhofft. So sind die Männer leider eben. Auf sie ist einfach kein verlass.

Was allerdings nach dem kleinen Tripp passierte war einfach nur schrecklich. Dieses Ereignis war einfach nur furchtbar und ich konnte garnicht glauben wie realistisch es wirkte. Was danach allerdings passierte müsst ihr selbst herausfinden.

Es war ein kurzer Tripp in diese kleine Stadt und ich würde zu gerne zurückreise um zu erfahren wie es Hannah weiterhin ergeht. Die Erzählweise der Autorin war einfach so flüssig, dass sich alles so Real angefllt hat. Auch Hannah und dei Ausdrucksweise war locker und fluffig. Es war einfach wundervoll und ich will auf jeden Fall zurück in diese Welt.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan