Slider

[Blogtour] Im Bann der zertanzten Schuhe - Sophies Helfersyndrom

Donnerstag, 29. Juni 2017


Hallöchen meine lieben Cookie´s,

schön, dass ihr heute hier her gefunden habt. Fühlt euch gedrückt und herzlich willkommen beim 4. Tag der Blogtour zu "Im Bann der zertranzten Schuhe". Ich hoffe ihr habt die anderen Beiträge auch bereits fleißig gelesen. 😁

Heute beschäftigen wir uns mit dem Helfersyndrom von Sophie. Für jeden, der das Buch noch nicht gelesen hat weiß noch nicht, dass Sophie unbedingt ihrem verfluchten Prinzen helfen will. Was sie allerdings dafür alles auf sich nimmt, bemerkt sie garnicht. Fangen wir vielleicht erst einmal mit dem Begriff an. Was ist den überhaupt das Helfersyndrom und welche Ausmaße kann es annehmen.

[Rezension] Im Bann der zertanzten Schuhe von Janna Ruth

Dienstag, 27. Juni 2017

Ein verborgener Hain
Ein verfluchter Prinz
Ein Paar zertanzter Schuhe

Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.

Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.

Wünscht sich nicht jedes Mädchen, dass das Leben einem Märchen ähnelt? Eine wunderschöne Prinzessin, die sich einen super heißen Prinzen angelt. Alle verstehen sich und das Leben im großen Schloss ist einfach nur traumhaft. Tja, willkommen in der Realität. Im wirklichen Leben können wir nicht alles haben und der Märchenprinz verarscht uns nach Strich und Faden. Davon kann Sophie ein Lied singen und in ihrer Geschichte könnt ihr erfahren, was ihr Märchenprinz angestellt hat.

Als ich das Cover gesehen habe, habe ich sofort darin verliebt. Es ist einfach nur wunderschön und die zusammenstellung harmoniert einfach gut miteinander. Es passt perfekt zum Buch und ist ein Hingucker schlecht hin.

Ich kannte das Orginalmärchen leider nicht aber das war auch garnicht schlimm. Irgendwann werde ich meinen Kindern Märchen vorlesen und dann wird es dabei sein. Der Anfang war wirklich gut geschrieben, sodass man gut in die Geschichte einfinden konnte. Die Charaktere fand ich wirklich super beschrieben und man lernte Stück für Stück ihre Persönlichkeit kennen.

Bei dem Buch möchte ich aber mal nicht so genau auf die Protagonisten eingehen sondern eher um diese tolle Umsetzung wie die Autorin ein Märchen in eine neue Geschichte packt. Es gehört schon einiges dazu und hier muss ich wirklich sagen, dass ich einfach begeistert war. Auch wenn das Buch zwischendurch einen kurzen hänger hatte, wurde das Märchen super im Buch untergebracht. Der Schreibstil der Autorin hat das ganze noch abgerundet und so ist man förmlich durch das Buch geflogen.

Schön fand ich auch, dass man die Entwicklung von Sophie und Jonas deutlich gemerkt hat. Sophie wurde immer schwächer und hat sich aufgeopfert. Jonas hingegen versucht Sophie die Augen zu öffnen und ihr zu zeigen, zuwas sie alles fähig ist. Sophie soll endlich der ganzen Welt zeigen wie super sie tanzen kann.

Mit welchem Problem sich das Buch beschäftigt erfahrt ihr am 29.06.17 hier auf meinem Blog. Aktuell läuft die Blogtour zum Buch und da könnt ihr herausfinden, was Sophie so alles auf sich nimmt.

Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen, der Märchen liebt. Es ist eine wirklich tolle Geschichte mit viel Herzblut.

Das Buch bekommt 5 von 5 Cookie´s von mir.


[Rezension] Spinnenbeute von Jennifer Estep

Samstag, 17. Juni 2017

 Als ehemalige Auftragskillerin hat »die Spinne« Gin Blanco einiges an Erfahrung im Töten vorzuweisen. Doch diesmal ist ihr Ziel niemand Geringeres als Feuerelementar Mab Monroe - die Frau, die einst Gins Familie umbrachte. Dass dieser Mord kein Spaziergang wird, scheint klar. Denn Mab ist nicht nur mächtig, sondern auch skrupellos. Um Gin niederzustrecken, hetzt Mab sowohl ihr als auch auch ihrer kleinen Schwester Bria eine Armee Kopfgeldjäger auf den Hals. Gin ist entschlossen, Mabs Treiben ein für allemal ein Ende zu setzen. Nur zu welchem Preis?

Vielen Dank an den Verlag, dass ich das Buch lesen durfte.

Wer mich schon etwas länger verfolgt weiß, dass ich die Bücher von Jennifer Estep sehr liebe. Deswegen bekommt sie auch ein eigenes Regal wie oben auf dem Bild zu sehen. Auch wenn ich bei der Spinnenreihe am Anfang sehr skeptisch war habe ich mich an diese Reihe getraut. Nun kann ich nicht mehr aufhören diese Reihe zu lesen. Nun durfte auch Band 5 bei mir einziehen. Über jdes neue Buch von Jennifer Estep bin ich mega glücklich.

Ich finde es immer wieder so schön wie die Bücher gemacht sind. Bei der Spinnenreihe ist innen immer noch einmal ein Bild von Gin drin und ich finde es so schön eingearbeitet in das Spinnensymbol. Gleich zu Anfang werden wir wieder in Gin´s Leben katapultiert. Diesmal geht es auch gleich richtig los. Wieder einmal mit Gin und Mab in der Hauptrolle.

Wir lernen gleich zu Anfang das Gefühl kennen, welches sich durch das ganze Buch zieht - Verzweiflung. Diesmal hatte ich wirklich das Gefühl, dass Verzweiflung in dem Buch ziemlich groß geschrieben wird. Aber die Autorin hat das auch so gut rübergebracht, dass es auch nicht nervig erschien. Gin hat irgendwie kein Glück und das ist für die als ehemalige Auftragskillerin ziemlich schlimm. Gin war immer zielsicher und hat ihren Auftrag immer sofort erledigt aber diesmal scheint sie eine Pechsträne zu haben.

Im Laufe der Geschichte erleben wir, wie Gin eine kleine Wandlung durchlebt. Sie merkt wie wichtig Freunde sind und das sie sich immer auf diese Rückendeckung verlassen kann. Weiterhin geht sie von Verzweiflung zu Mut über. Gin steht wieder auf und hat ihr Ziel näher vor Augen als jemals davor. Flechter spielt da auch eine kleine Rolle.

Das Ende ist hier wirklich sehr schön gestaltet und ich habe richtig mitgefiebert. Ich konnte nicht mehr aufhören und habe an der Seite von Gin gekämpft. Es war ein sehr epischer Kampf und durch die Autorin wundervoll dargestellt.

Wieder einmal war ich begeistert und kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen. Ich bin schon sehr gespannt wie es nun in Gin´s Leben weitergeht und welche Abenteuer wir den diesmal erleben werden.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s.


[Rezension] Die Wellington Saga - Versuchung von Nacho Figueras

Mittwoch, 14. Juni 2017


Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ...
 Vielen Dank an den verlag, dass ich das Buch lesen durfte. Ich habe mich sehr darauf gefreut und war sehr gespannt auf den ersten Band der Reihe.

Am Anfang lernen wir Georgia kennen und ihr Leben. Wir bekommen ein bisschen was erzählt uns wie es sie nach Florida verschöägt erfahren wir hier relativ früh. Ich fand es einen super anfang weil es ziemlich zeitig nach Florida ging und wir schnell zur richtigen Handlung des Buches fortgeschritten waren. Auch das kennenlernen mit Alejandro ging relativ schnell über die Bühne.

Ich finde für die ersten Seiten ging hier alles etwas schnell und Georgia hat es in Florida etwas zu leicht für meinen Geschmack. Ein super Jobangebot durch einen glücklichen Zufall finde ich dann doch etwas viel. Das spricht nicht gegen die Story an sich aber sie bekommt alles ziemlich schnell. Ich mag so etwas nicht besonders, wenn die Charaktere es im Buch zu einfach haben. Zwar hatte es Georgia eine kurze Zeit schon schwer im Stall aber sie musste einfach um diesen Job nicht kämpfen.

Weiterhin zog es sich im laufe der Geschichte wie Kaugummi. Es passierte hier und da mal etwas. Es wurden heiße Küsse ausgetauscht und hier und da mal geflirtet. Das ging so ziemlich lange. Dennoch muss ich auch hier etwas gutes ausprechen, es hat sich dafür verdammt schnell lesen lassen. Ich war sehr erstaunt das Buch so schnell gelesen zu haben.

Die Geschichte an sich gefällt mir ziemlich gut aber an der Umsetzung ist bisschen was verloren gegangen. Ich mag solche Geschichten für zwischendurch. Arm und Reich. Normal und protzig. Dennoch war alles langatmig und das Ende ging mir einfach zu schnell.

Ich habe mir das Ende anders vorgestellt und nicht einfach auf den letzten 3 Seiten noch eine absolute Wendung vorgestellt. Dann auch noch so plötzlich. Finde ich dann doch etwas sehr schade. Ich habe gesehen, dass die anderen zwei Bände über andere Protagonisten handelt. Ob ich diese allerdings lesen werde, bleibt abzuwarten.

An sich ein schönes Buch zwischendurch aber eher eine leichte anspruchslose Lektüre. Erwartet einfach hier nicht ganz so viel.

Das Buch bekommt von mir 3 von 5 Cookie´s.



[Blogtour] Ain't nobody von Anastasia Donavan - Die Kraft der Musik

Mittwoch, 7. Juni 2017


Hallöchen meine lieben Cookie´s :)

Die Blogtour zu "Ain´t Nobody Halte mich" von Anastasia Donavan neigt sich langsam dem Ende. Aber ganz war es das noch nicht, denn heute möchte ich euch zeigen welche Kraft die Musik hat, was sie mit uns anstellen und uns helfen kann.

Es gibt viele unter uns, die gerne Musik hören. Musik ist viel mehr als nur das abspielen von Liedern. Musik begleitet uns Tag täglich durch unseren Alltag und hilft uns dabei Gefühle zu verarbeiten. Ich selber bin jemand, der super gerne Musik hört. Beim lesen, Wäsche aufhängen, im Auto und sogar im Büro. Für mich ist Musik etwa ganz besonderes aber kann Musik unsere Gefühle beeinflussen?

Ich denke nicht, dass uns Musik beeinflusst sondern eher unsere Gefühle untermalt. Wenn wir traurig sind, hören wir keine fröhlichen Lieder sondern eher ruhige, langsame und gefühlvolle Lieder. Das unterstreicht aber nur wie wir uns gerade fühlen. Ebenso ist es wenn wir gute Laune haben. Natürlich hören wir dann keine traurigen Lieder, die uns nur wieder runterziehen sondern eher etwas Stimmungsvolleres. Allerdings haben auch Studien gezeigt, dass nur weil wir traurige Musik hören nicht gleich taurig sind oder wenn jemand Heavy Metal hört gleich ein aggressiver Typ ist. Musik ist dazu da, zu zeigen wer wir sind und was wir fühlen. Musik ist dafür das beste Instrument was man wählen kann um etwas auszudrücken.

Aber fühlen wir uns in einer traurigen Stimmung den besser, nachdem wir ein trauriges Lied gehört haben? Tja, da kann ich nur für mich allein sprechen. Wenn ich mich in einer gewissen Stimmung bin brauche ich einfach Musik. Gerade wenn ich ziemlich wütend bin, bringt mich aggresive Musik zurück auf den Boden. Es hilft mir die Dinge einfach etwas klarer zu sehen. Wenn ich gerade wieder einmal auf Wolke 7 schweben, dann höre ich auch super gerne Liebeslieder. Einfach weil es meiner Stimmung entspricht. Traurige Musik hilft mir sehr dabei nachzudenken.

Andersrum ist Musik auch dazu in der Lage ein bestimmtes Gefühl in uns auszulösen. Bei manchen Liedern bekommen wir Gänsehaut und bei manchen möchten wir uns am liebsten um 180 Grad drehen und die Welt verändern, einfach weil es uns so motiviert.

Aber Musik ist nicht nur dazu da die eigene Stimmung zu unterstützen und zu verstärken sondern auch Gedächtnisstützen aufzubauen. Wie vielen von euch ist es zum Beispiel schon passiert, dass ihr bei einem bestimmten Song an ein Erlebnis denken musstet? Also bei mir passiert das ziemlich oft. Gerade wenn ein bei einem Buch ein bestimmtes Lied höre, weil es gerade zum Buch passt erinnere ich mich später bei diesem Lied genau an dieses eine Buch. Ich finde das sehr faszinieren wozu Musik alles fähig ist.

Ich finde gerade dieses Thema besonders schön ins Buch eingearbeitet. Das Lied "Ain't Nobody (Loves meine netter)" von Jasmine Thompson zeigt Anna erst wirklich was sie emfindet. Das zeigt genau das was ich versuche euch zu sagen. Wenn ihr Musik in euer Herz lasst zeigt es euch den richtigen Weg. Auch wenn manchmal nicht alles Klar erscheint, dann stöpselt euch Köpfhörer ins Ohr und lasst einfach mal die Seele baumeln. Musik hat Anna den richtig Weg gezeigt auch wenn sie es erst nicht wahrhaben wollte. So krass kann Musik uns beeinflussen. 

Die Kraft der Msuik ist einzigartig und vielseitig. Jeder Mensch sollte in seinem Leben musik in sein Herz lassen.

Hier findet ihr noch die anderen Beiträge der teilnehmenden Blogs :)

Tag 1 Buch- und Autorenvorstellung - Bücher - Seiten zu anderen Welten
Tag 2 Missbrauch - Tasty Books
Tag 3 Magersucht - All you need is a lovely Book
Tag 4 Kann Liebe einen Menschen retten - SariElaBooks
Tag 5 Die Kraft der Musik - Cookie´s Lesewelt
Tag 6 Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Was könnt ihr eigenlich gewinnen?


Um am Gewinnspiel teilzunehmen, verratet mir doch einfach, welches euer aktuelles Lieblingslied ist. Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten :)

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel:

✩ Ihr seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 7. Juni um 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.
✩ Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
✩ Die Gewinner haben 7 Tage Zeit sich bei Ricky Sewina unter tastybooks@gmx.de zu melden.
✩ Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
✩ Facebook hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun


Cover: ©traumstoffdesign.wordpress.com, ©www.amrun-verlag.de
Mitsubishi Eclipse:
©Roberts Vītols/www.robyworks.com
CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan