[Rezension] Fuchszauber von Nicky P. Kiesow

Nachdem Sisandra sich aus den Fängen der Tori-Wölfe befreien konnte, erreicht sie den Wyntersclan, der ihr Unterschlupf und Unterstützung zusichert. Kurz darauf laufen die Pläne für die Befreiung des Kenaiclans auf Hochtouren. Doch dann trifft sie auf eine Person, die alles verändern kann...

Hach... Ich mag diese Reihe wirklich sehr. Es ist leichte Kost für zwischendruch und die Bücher lassen sich super weglesen. Wer wirklich mal ein solches Buch wieder lesen möchte, dem kann ich diese Bücher nur ans Herz legen.

Wir fahren an der Stelle die in Band 4 geendet hat fort und wieder wird alles aus Sicht von Sisandra erzählt. Sie muss sich diesmal wirklich beweisen und zeigen was in ihr und ihrer Fuchsgöttin steckt. Sie versucht alles um ihr Dorf zu schützen und zu sehen ob es allen gut geht. Dennoch gibt es etwas auf das sie sich viel mehr freut. Ich hatte bereits eine Vorahnung in Band 4, die sich hier bestätigt hat. May hat ebenfalls ein Kapitel und wir erfahren, leider nur kurz, wie es ihr bisher ergangen ist. Ihren Fuchs kann sie nach wie vor nicht erreichen. Aber sie wird nun entgültig vor eine Wahl gestellt.

Ich finde auch hier die Umsetzung des fünften Bandes einfach nur klasse. Es macht immernoch so viel Spaß weiterzulesen wie bei Band 1. Ich finde es momentan auch garnicht mehr so schlimm, dass die Bücher so wenig Seiten haben. So kann man sich kurz und knackig diesem Buch widmen. Viel erzählt und gut erklärt auf wenigen Seiten. Nicht jeder Autor ist dazu in der Lage.

Ich bin immernoch gefesselt und bin umso gespannter auf Band 6. Was die beiden wohl noch alles erleben werden lässt sich kaum sagen, weil sich alles ein paar Seiten später ändern kann.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s



Kommentare