Slider

[Rezension] Im Wesen ein Löwe von Anika Lorenz

Dienstag, 25. April 2017

**Folge dem Gebrüll der Löwen…**

Mit ihrer neuen Rolle fühlt sich Emma vollkommen überfordert. Zerrissen zwischen zwei Welten ist sie plötzlich nicht mehr nur Gejagte sondern auch Jägerin und die Last der Verantwortung, die auf ihr ruht, scheint sie zu erdrücken. Nichts wünscht sie sich sehnlicher, als die Unterstützung und die Liebe des Grauwolfs, der ihr Herz höherschlagen lässt. Doch nach seinem furchtbaren Verlust auf dem Schlachtfeld hat Nate sich verändert. Der einst so starke, junge Mann ist kaum noch wiederzuerkennen. Niemanden lässt er an sich heran, nicht einmal Emma – und dann verschwindet er spurlos…

Vielen Dank auch hier wieder an den Verlag für die Bereitstellung des Buches.

Ich habe Band 5 ebenfalls wieder mit Andrea zusammengelesen. Wir haben uns diesmal 4 Kapitel an einem Tag vorgenommen und konnten das Buch somit nach 4 Tagen beenden.

Bisher ist das Cover von Band 5 mein liebstes. Ich mag Löwen, liegt wahrscheinlich auch daran das zwei Katzen bei mir wohnen. Ich finde das Cover einfach magisch. Wir setzten nach der Vereinigung der Jäger und Gestaltenwandler ein. Ich fand den Anfang etwas zäh. Diesmal war es kein so flüssiger Einstick. Man wusste zwar noch was ich Band 4 passiert war aber dennoch brauche ich ein paar Seiten um mit der neuen Situation zurecht zu kommen. Dennnoch war es wieder, als würde man nachhause kommen. Die Reihe zu lesen macht einfach unglaublich viel Spaß.

Dennoch war Band 5 hier etwas schwacher aufgestellt. Es passierte eine Zeitlang nicht wirklich viel und so zog es sich ein ganzes Stück. Mich hat es jetzt nicht so krass gestört, gerade weil dafür Band 4 ziemlich spannend und actionsreich war. Trotzdem hätte ich mir diesmal auch wieder eine solche Spannung gwünscht. Ich wusste das irgendetwas im Busch ist aber nicht genau was. Zum Ende hin ist die Spannung noch einmal angestiegen und ich habe um Nate wirklich gebangt.

Die Story in diesem Band an sich war wirklich emotional. Nate hat einen schweren Schicksalsschlag hinter sich und muss damit umgehen. Dennoch ist die Hoffnung in ihm noch nicht gestorben. Er muss allerdings auch für Emma da sein, denn sie braucht ihn in dieser Zeit genauso. Freunde streiten sich und es kommt eine Menge unruhe auf. Also ich finde schon,dass dieser Band auch wieder vor Emotionen nur so trotzt.

Das Buch bekommt 4 von 5 Cookie´s von mir. Ein weiterer toller Teil, dennoch habe ich mir etwas mehr erhofft. Diesmal ging es halt etwas ruhiger zu :D


[Bloggergedanken] Buch vs. Ebook

Donnerstag, 20. April 2017


Meine lieben Cookie´s,

lange gabe es soetwas von mir nicht mehr zu lesen. Zurzeit gibt es mehr Rezensionen als alles andere. Ich bin viel auf den anderen Social Media Plattformen unterwegs aber nun ich muss ich meine Möglichkeiten nutzen.

Ich habe gestern mit meinem Freund über ein Thema diskutiert, welches mich nie so richtig inruhe lässt 😱 (Ich habe diese Emoji´s erst jetzt entdeckt 😆, man lernt doch nie aus). Mein Freund musste diese Diskussion mit Sicherheit schon zwei bis drei Mal über sich ergehen lassen. Ich muss meinen Gedanken einfach mal Luft machen. Warum ich das hier nicht mache, dass ist eine sehr gure Frage 😂. Deswegen schreibe ich mir genau das wahrscheinlich jetzt von der Seele.

Es geht um Print Bücher und um Ebooks. Ich weiß, ein leidiges Thema aber dennoch werde ich jeden Tag damit konfrontiert. Es gibt glaube ich keinen Tag mehr an dem ich nicht lese, dass jemand seine gesamten Bücher verkauft um auf Ebook´s umzusteigen. 🙈 Da fängt mein Bücherherz an zu weinen. Ich weiß es ist jedem selbst überlassen und viele Bücherfreunde werden mich auch wegen manchen Sachen verurteilen. Aber dennoch bricht es mir das Herz zu sehen wie immer mehr Bücher weggegeben werden.

Ich liebe es mir ein leckeren Tee zu nehmen und mich mit einem Printbuch auf das Sofa zu kuscheln, jede einzele Seite umzublättern um noch tiefer in die Geschichte einzusteigen. Dieser Zug holt mich bei jedem Printbuch pünktlich ab und bringt mich am Ende auch wieder zurück. Dieses Gefühl kann mir ein Ebook nicht geben. Ich war vor kurzem im Thalia mit Freunden gewesen um mir endlich den zweiten Teil der Animox Reihe zu holen. 😍 Ich habe das Buch gekauft und habe meine Nase, wortwörtlich, in das Buch gesteckt. Mich schaute zwar die liebe Andrea ziemlich verwirrt an aber ich liebe diesen Bücherduft einfach. Ein Ebook kann mir das nicht geben.

Ich glaube gerne, dass es für die Verlage günstiger ist und somit auch für die Leser. Ich habe Angst davor, dass es irgendwann keine Printbücher mehr geben wird. Früher hat man sich noch Briefe geschrieben und heute läuft alles nur noch über das Handy. Wer sagt den, dass Bücher nicht auch aussterben können.

Ich sehe es bei mir selber. Ich mag Ebook´s einfach nicht. Klar lese ich natürlich auch selber auf meinem Tolino. Auch nicht wirklich wenig. Aber ich komme als Blogger auch manchmal einfach nicht drum herum. Die Bücher von Impress sind zum großen Teil Ebook´s. Da ich diese lesen möchte bin ich so zu sagen auch irgendwo gezwungen Ebook´s zu lesen. Aber bei mir dauert es dann eben länger. Natürlich ist es praktisch für den Urlaub. Aber mich nervt auch schon ständig den Akku aufzuladen. 😑

Bei vielen Autoren die zu mir kommen und fragen ob ich ihr Buch lesen möchte, sage ich auch nicht "Nein" nur weil es ein Ebook ist. Ich will mir solche Geschichten einfach nicht entgehen lassen. Aber dennoch besitze ich mehr Bücher als Ebook´s. Selbst Buchhandlungen sterben dadurch irgendwann aus. Wo kann den dann ein Büchersuchti noch hingehen? Wo kann ein Büchersuchti denn dann noch inruhe die Nase in neue Bücher stecken um zu entscheiden ob man es kauft? Wird diese Welt irgendwann nur noch virtuell stattfinden? Ich habe wirklich Angst davor.

Ich habe meine Büchersucht vor knapp sieben Jahren entdeckt und für mich gab es damals nur Printbücher. Es war das schönste auf der Welt für mich in eine Buchhandlung zu gehen. Ein neues Buch zu Weihnachten auszupacken, war das beste Geschenk für mich. Selbst mein Freund schenkt mir noch Bücher 😂 Klar sind Bücher nicht günstig und nicht viele können sich neue Bücher in dem Umfang leisten. Ich weiß, dass ich viel erzählen kann da ich viele Bücher zum rezensieren zugeschickt bekomme aber dennoch kaufe ich auch noch viele Bücher. 💕

Ich kaufe wenn dann viel bei Autoren selber oder geh in die Buchhandlung. Online kaufe ich nur noch bei Rebuy oder Arvelle. Das ist günstig aber man bekommt dennoch Printbücher. Es ist einfach ein Thema, dass mir sehr am Herzen liegt. Ich finde Ebook´s nicht vollkommen schlecht aber dennoch nicht unbedingt notwendig. Ich bleibe lieber bei meinen Printbüchern. Denkt einfach einmal darüber nach. Natürlich stirben auch Bäume, damit Bücher gedruckt werden können. Für euer Klopapier aber auch. 💩

Eure Cookie


[Rezension] Fuchszauber von Nicky P. Kiesow

Dienstag, 18. April 2017

Nachdem Sisandra sich aus den Fängen der Tori-Wölfe befreien konnte, erreicht sie den Wyntersclan, der ihr Unterschlupf und Unterstützung zusichert. Kurz darauf laufen die Pläne für die Befreiung des Kenaiclans auf Hochtouren. Doch dann trifft sie auf eine Person, die alles verändern kann...

Hach... Ich mag diese Reihe wirklich sehr. Es ist leichte Kost für zwischendruch und die Bücher lassen sich super weglesen. Wer wirklich mal ein solches Buch wieder lesen möchte, dem kann ich diese Bücher nur ans Herz legen.

Wir fahren an der Stelle die in Band 4 geendet hat fort und wieder wird alles aus Sicht von Sisandra erzählt. Sie muss sich diesmal wirklich beweisen und zeigen was in ihr und ihrer Fuchsgöttin steckt. Sie versucht alles um ihr Dorf zu schützen und zu sehen ob es allen gut geht. Dennoch gibt es etwas auf das sie sich viel mehr freut. Ich hatte bereits eine Vorahnung in Band 4, die sich hier bestätigt hat. May hat ebenfalls ein Kapitel und wir erfahren, leider nur kurz, wie es ihr bisher ergangen ist. Ihren Fuchs kann sie nach wie vor nicht erreichen. Aber sie wird nun entgültig vor eine Wahl gestellt.

Ich finde auch hier die Umsetzung des fünften Bandes einfach nur klasse. Es macht immernoch so viel Spaß weiterzulesen wie bei Band 1. Ich finde es momentan auch garnicht mehr so schlimm, dass die Bücher so wenig Seiten haben. So kann man sich kurz und knackig diesem Buch widmen. Viel erzählt und gut erklärt auf wenigen Seiten. Nicht jeder Autor ist dazu in der Lage.

Ich bin immernoch gefesselt und bin umso gespannter auf Band 6. Was die beiden wohl noch alles erleben werden lässt sich kaum sagen, weil sich alles ein paar Seiten später ändern kann.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s



[Rezension] Hollerbrunn von Tina Skupin

Ein verschneites Tal. Ein altes Geheimnis. Zwei verfeindete Schwestern. Pünktlich zum ersten Advent kehrt im Hollertal Jahr für Jahr der Winter ein und verwandelt das Tal in eine märchenhafte Zauberwelt. Doch für Marie ist in diesem Jahr nichts mehr wie zuvor, nachdem ihre Mutter an Krebs starb und Stiefmutter und Stiefschwester ins Haus kamen. Auf dem Hof der alten Frau Hollerbrunn findet Marie Trost, Freundschaft und ganz überraschend die Liebe. Doch ihre Stiefschwester Pegg folgt ihr an den Hof und droht Maries zartes Glück zu zerstören. Und Pegg ist ihr geringstes Problem: Den Hollerhof umgeben finstere Geheimnisse, und bald muss Marie nicht nur für ihr eigenes Glück kämpfen, sondern auch um die Zukunft des ganzen Tals. Der dritte Band der Märchenspinner entführt den Leser in die eisig-schöne Welt der Alpen. Tina Skupin kombiniert das Frau Holle-Märchen der Gebrüder Grimm mit traditionellen Alpensagen sowie einem Schuss „Eiskönigin“ zu einer Geschichte um Familie, Abschied und Neubeginn.

Das nächste Buch der Märchenspinnerei erreichte meine Cookie´s und mich. Das Rätsel war diesmal einfach zu lösen aber dennoch wieder mit viel Liebe gemacht.

Ich habe mich richtig in dieses Cover verliebt und finde es bisher das beste. Es strahlt einfach alles aus und es passt so super zur Geschichte. Es vermittelt schon, dass wir etwas magisches finden werden.

Die Geschichte geht damit los, dass wir die ganze Familie einmal im Adlerhof kennenlernen. Wir bekommen den ersten Eindruck der beiden Schwestern vermittelt und das Problem auf der Suche nach einem Praktikumsplatz. Ich mochte Marie am Anfang sehr. Sie wirkte ziemlich sympatisch und liebevoll. Wie Frau Holle in diese Geschichte eingearbeitet wurde fand ich wirklich schön. Die sprechenden Öfen und die böse Voratskammer waren wirklich genial. Ich war wirklich gefesselt und wollte das Buch nicht aus der Hand legen.

Auch als Pegg dann ihren Auftritt bekam war ich vollkommen gebahnt von dem Buch. Dennoch gab es etwas an dem Buch was mich schon ziemlich gestört hat. Die Liebesgeschichte in diesem Buch ging mit einfach zu schnell. Schon nach ein paar Treffen wahren beide unsterblich verliebt. Auch dann beide zueinander finden und niemand was dagegen hat erschien mir doch etwas weit hergeholt. Die Liebesgeschichte hat mir Marie ein wenig kaputtgemacht. Sie wurde naiv und kaum noch zu ertragen. Pegg hingegen wurde mein neuer Favorite.

An sich war dieses Buch wirklich toll und auch ein spannendes Ende war gegeben aber die Liebesgeschichte hat mich doch ein wenig enttäuscht. Die Märchen wurden super mit eingebunden und das fand ich wirklich klasse.

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Cookie´s



[Rezension] Ain´t nobody - Halt mich von Anastasia Donavan

Annas Leben ist geprägt durch Magersucht, Missbrauch und Gewalt. Ganz allein kämpft sie gegen ihre Dämonen und lässt niemanden an sich heran – bis sie auf Karim trifft. Ihm gelingt das, was sonst kein anderer schafft: Er erhält einen Blick hinter Annas Maske und verliebt sich in sie. Durch diese Begegnung verändert sich ihr Leben schlagartig und es beginnt ein Kampf um Liebe, Vertrauen und Gerechtigkeit.

Vielen Dank auch hier wieder an den Verlag für das bereitstellen des Buches.

Die liebe Autorin hat mich angeschreiben ob ich ihr Buch nicht lesen möchte. Der Klapptext konnte mich sofort überzeugen und so wollte ich am liebsten sofort damit anfangen. Das Cover ist wirklich wunderschön und ich habe mich sofort darin verliebt.Ich finde es passt auch wirklich gut zur Story, gerade das Auto im Hintergrund.

Ich wusste am Anfang der Geschichte nicht was mich erwartet würde und so stürzte ich mich einfach ins Geschehen rein. Wir lernen Annas Probleme schon relativ früh kennen aber genau das finde ich auch gut. Hier wird keine langweilige Vorgeschichte erzählt sondern man wird gleich mitgerissen. Ich war vom ersten Wort an in dieser Geschichte gefangen. Ich habe sofort mit Anna gelitten und konnte sie gut verstehen.

Die Charaktere waren in sich wirklich stimmig. Anna ist stark aber dennoch hat sie einen schwachen Punkt. Sie versucht Karim immer mehr zu vertrauen und lässt ihn Stück für Stück an sich ran. Das zeugt davon, dass Sie ihn wirklich mag. Dennoch ist es für Anna schwer sich zu öffnen und zu ihrem Problem zu stehen. Karim hingegen ist ein kleiner Draufgänger. Liebt Partys und Weiber. Dennoch sollte sich das alles mit Anna ändern. Die beiden harmonieren super in dem Buch miteinander und ich glaube auch das sie ein wenig von einander abhänig sind. Anna braucht diesen Halt und ich hoffe sie findet ihn bei Karim um ihre Probleme zu besiegen. Auch die Nebencharaktere sind einfach super entwickelt. Hier merkt man sofort was echte Freundschaft ausmacht und wie alle hinter Anna und Karim stehen. Ein toller zusammenhalt.

Die Autorin hat sich hier schwierige Themen ausgesucht. Magersucht und Gewalt ist kein Thema, welches sich so leicht verdauen lässt. Ich war selber bei manchen Szenen geschockt aber ich sollte meinen Augen auch nicht davor verschließen. Ich finde die Autorin hat das hier sehr gut gelöst und alle Themen so ernst rübergebracht wie sie sind.

Die Geschichte hat mich wirklich tief berühert und zum nachdenken gebracht. Aber das sollte noch nicht alles sein. Ein mieser Cliffhänger wurde am Ende noch eingebaut und ich kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen. Ich möchte unbedingt wissen wie es mit den beiden weitergeht und ob sie ihren Dämonen ins Auge sehen.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s



[Rezension] Secret Sins von Geneva Lee

Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …

Vielen Dank an den Verlag, dass ich das Buch lesen durfte.

Nach der Royal Reihe wollte ich unbedingt auch das neue Buch von Geneva Lee lesen. Es sollte zwar anders sein aber das schreckt mich bei guten Autoren nicht mehr ab. Wenn ich einmal eine Autorin mag, dann meistens auch ihre anderen Bücher.

Wir lernen Faith in einer Selbsthilfegruppe kennen aber wissen noch nicht so richtig warum sie hier ist. Das macht das ganze noch etwas undurchschaubar am Anfang. Wir lernen sie Stück für Stück kennen und werden Teil ihres Lebens. Auch ihre beste Freundin lernen wir schon früh kennen. Als dann plötzlich Jude in der Gruppe auftaucht, fühlt sie sich gleich von ihm hingezogen. Allerdings möchte sie keinen Mann an ihrer Seite wissen. Dafür ist ihr Leben zu kompliziert.

Faith macht zwar einen starken Eindruck aber ist sehr zerbrechlich. Jude lässt bei ihr nicht so schnell locker und genau das finde ich gut. Der Mann sollte immer um die Frau kämpfen. Was ich auch besonders gut finde ist, dass wir immer mal wieder kleine Sprünge in die Vergangenheit. So erfahren wir auch was Faith damals durchmachen musste.

Der Schreibstil der Autorin ist wie bei den anderen Büchern wirklich flüssig. Ich habe das Buch schnell beenden können und hatte keine Hänger im Buch. Das Buch ist super für zwischendruch geeignet und auch für jemanden, der lieber Einzelbände liest.

Das Buch behaltet Themen, die der Autorin sehr am Herzen lagen und alles war wirklich super beschrieben. Mit solchen Themen sollte man sich öfter auseinandersetzen. Es ist sehr wichtig nicht immer nur wegzusehen. Eine Stelle im Buch fand ich wirklich heftig aber auch vor sowas sollte man die Augen nicht verschließen.

Das Ende fand ich dann doch ziemlich krass. Ich war sehr erstaunt, weil ich mit diesem Ende einfach nicht gerechnet hatte. Aber gerade das fand ich wirklich genial. Es war einfach schön abgerundet und so konnte man entspannt das Buch beenden.

Das Buch bekommt 5 von 5 Cookie´s


[Rezension] Sakura - Die Vollkommenen von Kim Kerstner

Samstag, 15. April 2017

Es ist die einzige Chance, die sie je haben wird: Als der Kaiser zur "Blüte" aufruft, weiß Juri, was sie zu tun hat. Aber das Auswahlverfahren, bei dem am Ende nur die Vollkommenen einen Platz an der Oberfläche erhalten, ist hart und unbarmherzig ‒ und Juri nicht makellos genug, um daran teilzunehmen. Trotzdem kann sie nichts davon abhalten. Die dunkle Höhle, in der sie ihr ganzes Leben verbringen musste, will sie um jeden Preis verlassen. Verkleidet als Junge, schmuggelt sie sich unter die Probanden. Doch ausgerechnet der Sohn des Kaisers wird auf sie aufmerksam. Hat er Juris Tarnung durchschaut? Oder spielt auch der Prinz ein doppeltes Spiel?

Ich habe mich sehr gefreut, als ich vom Verlag das Buch zugeschickt bekommen habe. Vielen Dank dafür. Ich war sehr gespannt, da ich bereits "Anima" von Kim Kerstner gelesen habe. Mir wurde zwar gesagt, dass "Sakura" etwas ganz anderes sei, dennoch hatte ich eine gewisse Hoffnung auf das Buch.

Am Anfang erleben wir wie Juri lebt und wie schwer sie es hat. Wir verfolgen an einem Tag ihren Altag. Ich war bereits am Anfang geschockt und ich habe so nur einen kleinen Teil mitbekommen. Wir erfahren mehr über die Höhle und das System mit den Ebenen. Juri lebt auf Ebene 1 und somit ist sie ganz unten angekommen. Es gibt insgesamt sechs Ebenen und jede Ebene hat seine Aufgabe. Juri macht bereits auf den ersten Seiten einen starken Eindruck. Ich war fasziniert von ihr und ihrer Willenskraft. Sie kämpft ums purere Überleben wie wahrscheinlich alle.

Die Welt, die in diesem Buch geschaffen wurde ist wirklich gut durchdacht gewesen. Es wurde alles sehr schön erklärt, sodass man sich alles genau vorstellen konnte. Dennoch ist diese Welt skrupellos und hier sind die unvollkommenen nichts wert. Juri hat noch nie die Sonne gesehen und das wünscht sie sich so sehr. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Juri an einer Krankheit stirbt.

Sie bekommt allerdings eine Chance und diese nutzt sie egal wie. Sie muss sich als Junge verkleiden und verschiedene Proben überstehen.Ich fand es richtig gut, wie die Autorin die Proben beschrieben hat und wie ausführlich diese erklärt wurden. Ich habe mir Juri wirklich mitgefiebert, da es auch keine einfachen Proben waren. Ich finde es auch sehr interessant, wie sich Juri entwickelt. Vorher war sie ein totaler Einzelgänger aber auch sie lernt sich auf andere zu verlassen und findet Freunde. Gerade das hilft ihr dabei ihrem Ziel näher zu kommen.

Das Ende war für mich einfach ein bisschen zu verwirrend. Ich kam dann einfach nicht mehr mit, da alle Informationen auf einmal auf mich eingebrasselt sind. Es ging alles etwas schnell  und so konnte man den Gedanken nicht mehr zuende denken, da ist schon was neues passiert. Es war viel zu verarbeiten in dem Buch, da diese Welt so kompakt ist.

Die Schreibweise der Autorin hat es mir aber alles etwas einfacher gemacht und ich finde es auch gut, dass in dem Buch nichts schöngeredet wird. Die knallharte Wahrheit wird hier auf den Tisch gepackt und dementsprechend ist auch die Sprache der Protagonisten.

An sich ein wirklich geniales Buch auch wenn mich das Ende einfach zu verwirrt hat. Aber ich denke, die Probleme bekommen viele Autorin nicht mehr alles in ruhe erklärten zu können. Dennoch muss ich hierfür leider einen Cookie abziehen. Aber es ist auf jeden Fall eine mega weiterempfehlung für alle die Dystopien lieben.

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Cookie´s.




[Rezension - Hörbuch] Vaiana - Das Paradies hat einen Hacken

Donnerstag, 6. April 2017

Vaiana wohnt auf einer Insel im Südpazifik lange vor unserer Zeit. Sie ist die Tochter des Stammeshäuptlings und liebt es, genau wie ihre Vorfahren, mit ihrem Boot aufs Meer zu segeln. Als ihre Familie eines Tages Hilfe benötigt, zögert sie nicht, eine große Reise zu unternehmen. Unterstützt vom Halbgott Maui und in Begleitung des Schweins Pua und des Hahns Hei Hei, begibt sich die talentierte Seefahrerin auf die Suche nach einer von Legenden umrankten Insel.

Vielen Dank an den Hörbuchverlag, dass ich das Hörbuch zur Verfügung gestellt bekommen habe. Da ich leider bei diesem Film nicht im Kino war habe ich mich sehr auf das Hörbuch gefreut. Ich wusste nicht was mich erwartet, da ich mir nur die Trailer zum Film angesehen habe. Viel erahnen kann man da noch nicht.

Schon beim ersten Satz war ich gefesselt. Ich war wirklich erstaunt wie es die Sprecherin schafft Bilder in meinem Kopf so lebendig werden zu lassen. Ich war so fasziniert, dass sie so viele Charakteren ihre Stimme geschenkt hat. Einfach nur fantastisch. Ich konnte mir dadurch alles genau vorstellen und meine Fantasy wurde nur noch mehr angeregt.

Die Geschichte an sich finde ich super. Die kleine Vaiana, die vom Ozean auserwählt wurde um ihre Insel zu retten. Aber sie rettet nicht nur ihre Insel sondern noch viel mehr. Am allermeisten mochte ich "Hei Hei". Dieses Huhn war einfach nur der Hammer. Bei der ganzen Geschichte überkam mich immer wieder das lachen und ich habe selten bei einem Hörbuch so gelacht. Ein tolles Erlebnis.

Alles zusammen ist dieses Hörbuch eine wundervolle umsetzung und ich kann mir vorstellen,dass es für Kinder genauso fantastisch ist. Ich kann es mir super als "Gute Nacht" Geschichte vorstellen. Problem nur - man will nicht aufhören und muss wissen wie es weiter geht.

Ein Hörbuch voller Witz, Charme und tollen Protagonisten. Ich kann es jedem nur ans Herz legen. Ich werde mir den Film auch noch ansehen und bin da auf jeden Fall gespannt ob mir der Film auch packen kann. Das Hörbuch konnte dies auf jeden Fall. Danke für diese tolle Erfahrung.

Das Hörbuch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s.



CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan