Slider

[Rezension] Rock my Heart von Jamie Shaw

Freitag, 31. März 2017

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …

Vielen Dank an den Verlag, dass ich das Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe. Die liebe Andrea von Bücher - Seiten zu anderen Welten hat mir von dem Buch vorgeschwärmt und dann musste ich es auch lesen.

Die Geschichte geht mitten im Geschehen los und wir erleben Rowan bei der Party auf der sie Adam kennenlernt. Ich mag solche einstige sehr, da man nicht ewig etwas erklärt bekommt. Rowan als Charakter fand ich super ausgearbeitet und ich mochte ihre Art sehr. Sie zockt, ist schlagfertig wenn sie will und hat eine starke Persönlichkeit. Sie ist mir von anfang an sympatisch und das liebe ich. So macht es das lesen leichter. Die Geschichte baut sich immer weiter auf und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Es war fantstisch wie mich dieses Buch hoffen lässt. Hoffen, dass die beiden vielleicht zueinander finden. Manchmal brauch ich wirklich solche Liebesgeschichten. Da geht mir das Herz auf.

Als wir Adam dann auch näher kennenlernen, kann ich verstehen das Rowan ihn gerne hätte. Er denkt nicht so viel darüber nach was er tut sondern macht es einfach. Das bewundere ich wirklich an Adam und er will nun einmal Rowan haben. Die beiden sind echt süß zusammen. Auch die anderen Bandmitglieder sind im Buch super beschrieben, sodass man sich allen gleich viel näher fühlt.

Die Sache mit Rowans Ex kann ich zwar nicht wirklich verstehen aber sie macht das schon :D Ich hätte ihm eine reingehauen :D Ja bin ich eben. Aber Rowan löst auch dieses Problem gekonnt und lässt sich nicht aus der Bahn werfen.

Insgesamt ist es ein wirklich grandioses Buch mit einer tollen Liebesgeschichte und tollen Charakteren. Man kann sie alle nur lieben. Die Geschichte ist super aufgebaut und durch den Schreibstil lässt es sich super einfach lesen. Somit war ich doch sehr schnell mit dem Buch fertig und freue mich schon auf den nächsten Band.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s. Eine absolute Leseempfehlung <3



[Rezension] Fuchsgott von Nicky P. Kiesow

Donnerstag, 30. März 2017


 

In diesem Teil tritt Sisandra in den Vordergrund. Nachdem sie Erebos entkommen ist, muss sie sich eine Hetzjagd mit ihren Verfolgern liefern. Außerdem bleibt Sisandra nichts anderes übrig, als sich um ihre aufgelöste Fuchsgöttin Ava zu kümmern. Wird es Sisandra rechtzeitig gelingen, wieder mit Ava in Einklang zu kommen?

Vielen Dank an die Autorin, dass ich auch bei diesem Band wieder dabei sein darf.

Endlich kam die heißersehnte Fortsetzung der Reihe und ich war so gespannt wie es weiter geht. Ich fand es diesmal sehr gut, dass Sisandra in den Vodergrund rückt und wir nur kurz die beiden Geschwister zusammen erleben. So konnte man auch auf Sisandra einen Eindruck herstellen. Bisher erschien sie nicht als meine Lieblingsprotagonistin aber das änderte sich im Buch recht schnell. Ich war wirklich erstaunt, dass man so vieles von ihr noch erfährt. Plötzlich war sie dann garnicht mehr so wie gedacht.

Ich habe diesen Band so verschlungen, dass ich es noch trauriger finde das dieses Buch so kurz ist. Ich war so überrascht und überwältigt, dass die Autorin nach Band 3 noch einen draufsetzt. Die Reihe wird bei jeden Band besser und interessanter, sodass ich es kaum erwarten kann weiter zulesen. Zum Glück erscheint Band 5 schon im April und ich bin so aufgeregt.

Bisher eindeutig der beste Band der Reihe und ich freue mich auf die Fortsetzung. Jeder der diese Reihe bisher geliebt hat, wird auch weiterhin nicht enttäuscht werden.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s


[Rezension] Street Love - Für immer die deine von Laini Otis

Mittwoch, 29. März 2017

http://amzn.to/2nT0Cvi
Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät…
Vielen Dank an den Verlag, dass ich das Buch zur Verfügung gestellt bekomme. Bei manchen Impress Büchern ist man nicht so begeistert und bei manchen total überwältigt. Dieses Buch hat allerdings alle meine Vorstellungen übertroffen.

Es ging schon gut los. Nika ist eine Kämpferin und schlägt sich tapfer auf der Straße. Auf der ersten Seite wird sie allerdings sofort verprügelt. Hier wird einem gleich das wahre Leben auf der Straße vor Augen gehalten. Nika hat allerdings einen Vorteil und ein Retter eilt ihr zur Seite. Ich fand es zu Anfang richtig gelungen, dass wir Nika in ihrem Leben auf der Straße begleiten. Wir sehen wie ihr Altag aussieht und ihr bester Freund Peanut steht ihr ebenfalls zur Seite. Die beiden bekommen eine neue Chance und wollen diese auch nutzen.

Nika ist von der ersten Seite eine tolle Protagonistin und ist mir sofort sympatisch. Sie hat es Faust dick hinter den Ohren und sagt was sie denkt. Solche Charaktere mag ich sehr. Sie ist stark, weiß was sie will aber hat auch eine traurige Seite. Sie hat einen wichtigen Menschen verloren aber sie hat sich nicht unterkriegen lasssen. Peanut ist für mich der perfekte beste Freund, der Nika immer zur Seite steht und ihr hilft wo er nur kann. Sky macht einen unnahbaren Eindruck aber hat auch eine weiche Seite. Wer kann da schon wiederstehen. Aber auch viele andere Charaktere machen diese Geschichte so besonders. Man bekommt viel mehr vom Leben in dieser Einheit mit und kann so alles besser einschätzen.

Die Geschichte entwickelt sich für Nika nicht gerade zum guten aber genau das finde ich super interessant. Die Autorin macht es Nika nicht gerade einfach. Ich finde so etwas einen guten Schachzug. Nika hat wieder damit zu kämpfen auf der Straße zu leben aber bekommt eine kleine Unterstützung. Hier steigt die Spannung noch einmal an ob Nika das Glück auf ein Happy End hat. Ich habe es mir sehr für sie gewünscht.

Das Buch hat wirklich alles. Emotionen, Willenskraft, Stärke, eine gut ausgebaute Geschichte, Liebe, Freundschaft und einen klasse Schreibstil. Ich habe mich in dieses Buch verliebt.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s.


[Rezension] Ein Mantel so rot von Babara Schinko

Dienstag, 28. März 2017

http://amzn.to/2nmPVzX
Eine rote Kapuze. Ein Jäger und ein Wolf. Als Zoyas Mann zum ersten Mal die Gestalt eines Wolfs annimmt, ahnt Zoya nicht, welches Unglück damit über sie und ihr Dorf hereinbricht. Wie liebt man jemanden, der kein Mensch mehr ist? Haben die anderen Dorfbewohner mit ihren Befürchtungen Recht – wird Zoyas Mann seinen Namen vergessen und sich in ein Mischwesen aus Mensch und Tier, einen „rasenden Wolf“ verwandeln? Zoya kämpft um ihre Liebe. Kann sie mit Hilfe Grischas, des Jägers, den Fluch abwenden?

Auch auf das zweite Buch der Märchenspinnerei habe ich mich sehr gefreut. Das Rätsel war diesmal etwas leichter aber auch hier wieder mit Liebe gemacht. Ich freue mich immer wieder auf die Rätsel Briefe, weil jeder Autor sich so viel Mühe damit gibt. So macht es gleich viel mehr Spaß zu Rätseln.

Hier war das Märchen deutlicher zu erkennen und auf dem Cover seht ihr es auch schon. Rotkäppchen ist diesmal unser Märchen. Auch im Buch ist es sehr schön herausgearbeitet und wird auch noch verstärkt indem Zoya "Rotkäppchen"genannt wird. Ich finde das Cover passt hier sehr schön zu dem Buch.

Zur Geschichte muss ich leider sagen, dass ich diese sehr kurz finde. Ich mag längere Bücher lieber, da ich auch hier viel mehrdarüber schreiben kann. An sich war es eine schöne Geschichte, die auch hier wieder ein ernsteres Thema anspricht und genau das finde ich bei den Büchern der Märchenspinnerei sehr gut. Leider konnte mich die Geschichte aber nicht so fesseln wie erhofft. Ich denke es liegt daran, dass ich Zoya naiv finde und ich nicht die Zeit hatte mich dennoch mit ihr zu identifizieren. Das Buch war so schnell gelesen und das war auch dem Schreibstil der Autorin zu verdanken.

Trotz das mich die Geschichte nicht fesseln konnte, haben mir die Elemente wie Sie Rötkäppchen neu erfindet sehr gut gefallen. Man erkennt so viele Gemeinsamkeiten. Mir fällt eine Bewertung hier sehr schwer, weil ich diese Entscheidung nur für mich treffen kann. Ich mag das Buch aber es konnte mich dennoch nicht fesseln.

Deswegen bekommt das Buch von mir 3 von 5 Cookie´s aber ich wünsche mir, dass ihr dem Buch eine Chance gibt.



[Rezension] The sleeping Prince - Tödlicher Fluch von Melinda Salisbury

Montag, 27. März 2017

http://amzn.to/2nmPDJK
Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.

Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...

Ich möchte mich erst einmal beim Verlag bedanken, dass ich dieses Buch zur Verfügung gestellt bekomme. Ich habe mich sehr auf diesen Band gefreut, weil mir Band 1 wirklich sehr gut gefallen hat. Ich wollte wissen wie es weiter geht und endlich war es soweit.

Ich finde das Cover wieder wunderschön und es passt so gut zu Band 1, dass beide im Regal wundervoll aussehen. Auch hier ist im inneren wieder eine Karte zu finden, so weiß man immer wo gerade die Geschichte stattfindet. Ich habe mir den Klapptext bewusst nicht durch gelesen und wusste somit nicht, dass es hier mit einer anderen Protagonistin weiter geht. Ich fand dies am Anfang etwas sehr verwirrend. Ich hatte damit nicht gerechnet. Das Buch ist in zwei Teile aufgesplittet. In Teil 1 geht es sehr stark um die Geschichte von Errin und was ihr wieder fahren ist. Diesen Part fand ich etwas langatmig und das hat mich ein wenig gestört. Es ist aber auch verständlich, weil gerade mit einer neuen Protagonistin muss viel erzählt werden. 

In Teil 2 ging es dann viel mehr zur Sache und es wurde endlich spannend.  Es taucht auch die Protagonistin aus Band 1 wieder auf und diese Entwicklung zwischen den beiden finde ich wirklich gelungen. Auch wenn ich es verwirrend finde zwei Protagonisten im zweiten Buch zusammen zuführen umso besser finde ich die Idee aber auch. So werden beide Geschichten und beide Bücher zusammengebracht. Gerade das macht es auch interessant wie es in Band 3 weiter geht. Der zweite Teil ist viel angenehmer vom lesen her, weil hier Aktion im Spiel ist. Dennoch finde ich den Schreibstil der Autorin wirklich gut aber die langatmigkeit in Teil 1 war leider nicht so schnell zu überwinden. 

Ich fand es auch sehr schön, dass die Geschichte des schlafenden Prinzen am Anfang noch einmal erzählt wurde, sodass der Leser sich wieder daran errinern konnte. Eine Bewertung fällt mir hier wirklich schwer, weil ich Teil 2 sehr gelungen finde aber Teil 1 leider etwas hinterher hing. Die Geschichte von Errin ist daran nicht einmal Schuld aber die Zeit in der sie erzählt wird ist zu lang. 

Deswegen gebe ich dem Buch 4 von 5 Sterne, da mir dennoch viel an der Geschichte gefallen hat und ich unbedingt wissen muss wie es in Band 3 weiter geht. Ich bin sehr gespannt und hoffe auf eine geniale Fortsetzung.


[Rezension] Snow White Lines von Kim Valentine (Band 1)

Sonntag, 5. März 2017

http://amzn.to/2m7MFGA
Um nicht in der elterlichen Apotheke zu versauern, packt die 20-Jährige Hailey Norris ihre Kamera und macht sich auf den Weg nach New York, um als Fotografin durchzustarten. Doch New Yorks Pflaster ist härter, als Hailey vermutet hatte und schon bald droht ihr Traum zu zerplatzen. Ein letzter Job könnte ihre Rettung bedeuten, denn sie soll den Teenie-Star Jayden Payne fotografieren.
Dumm nur, dass dieser sie, ohne sie jemals gesehen zu haben, als Idiotin bezeichnet. Noch dümmer ist allerdings, dass Hailey ziemlich schlagfertig kontert.
Doch trotz ihres verbalen Ausrutschers bietet Jayden Hailey den Job als seine persönliche Fotografin an. Ihrem Traum nahe, ergreift sie die Chance und begleitet Jayden während seiner Tournee, wo sie hinter die Fassade des schillernden Teenager-Idols blicken kann und mehr Abgründe entdeckt, als sie je vermutet hätte.

Vielen Dank an den Verlag, dass mir dieses Buch zur Verfügung gestellt wurde. Ich habe mich sehr darüber gefreut und war mega gespannt auf die Geschichte. Der Klapptext hat viel versprochen und meinen Geschmack ziemlich gut getroffen.

Ich habe dieses Buch gestern angefangen und heute beendet. Das spricht schon einmal sehr für dieses Buch. Das Cover ist wirklich traumhaft und ich finde es wirklich super schön. Aber wie viel steckt hinter dem tollen Cover und dem ansprechenden Klapptext?

Ziemlich schnell wurde Hailey bei Jayden angestellt und hat somit die Möglichkeit bekommen etwas auch ihrer Karriere zu machen. Für mich ging es etwas schnell aber darüber konnte ich hinwegsehen, den die Einstellung von Hailey gefiel mir sehr gut. Sie hatte schon zu beginn einen sympatischen Eindruck gemacht und Jayden gleich mal gesagt was sie von ihm hält. Sie hat kein Blat vor den Mund genommen nur weil er ein Superstar ist. Damit hatte sie mich überzeugt und ich mochte sie auch im Verlauf des Buches super gerne. Als Leser finde ich es wichtig eine Bindung zu den Potagonisten aufzubauen. Layden ist leider nicht ganz so gut weggekommen. Er ist hochnäßig, stinkreich und lässt dies alle spüren. Das etwas hinter dieser Fassade steckt würde man nie vermuten.

Ich finde diese Umsetzung wirklich sehr gut gelungen wie der Leser auf die Tournee mitgenommen wird und so auch viel erfährt was im Hintergrund passiert. Hailey hat es nicht ganz einfach und gerade das finde ich ziemlich gut. Die Protagonisten sollten es nicht zu leicht haben. Davon kann Hailey nun wirklich nicht sprechen. Jayden hingegen lässt es sich gut gehen und feiert bis er nicht mehr kann.

Ich fand es sehr interessant wie sich die Beziehung zwischen Hailey und Jayden entwickelt. Auch wenn sie nichts füreinander empfinden merkt man stark, dass Hailey nicht einfach zusehen kann wie Jayden zu grunde geht. Sie versucht ihn auch der Scheiße zu holen. Auch den anderen Charakteren entgeht das nicht aber die einen interessieren sich mehr dafür, andere wiederrum garnicht.

Zum Ende hin wird die Beziehung zwischen den beiden auf eine andere Ebene gebracht und diesen Übergang finde ich sehr schön gestaltet. Die Autorin hat hier wirklich eine schöne Lösung gefunden. Auch wenn das Buch mit einem Cliffhänger endet ist dieses Buch einfach fantastisch.Es handelt von Themen, bei denen man nicht wegsehen sollte sondern etwas dagegen tun sollte.

Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, der es mir möglich gemacht hat dieses Buch so schnell zu lesen. Es hat mir wirklich gefehlt von einem Buch so gefangen genommen zu werden. Ich freue mich richtig auf Band 2 und wie die Geschichte von Hailey und Jayden seinen Lauf nimmt.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s





CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan