Slider

[Rezension] Diamantdrache von Marie-Luis Röhnisch

Mittwoch, 19. Juli 2017

Nichts als Staub und Asche bedeckt das Königreich Candiora, über welches Ewalyn eines Tages herrschen soll. Auf ihren Schultern lastet die Bürde eines hungernden Volkes, das schon seit vielen Jahrhunderten von einem Drachen terrorisiert wird. Die Bestie von Dorion verbrennt Getreidespeicher, tötet ohne Reue und ist gleichzeitig der Hüter einer fremden Welt. Denn im Schatten der Berge von Dorion befindet sich Dahana. Dort gibt es einen Überfluss an Nahrung, fruchtbaren Boden und Hoffnung auf eine Zukunft.
Um ihren Untertanen zu helfen, begibt sich Ewa auf eine gefährliche Reise. Sie stellt sich der Bestie und erkennt, dass sich hinter den goldenen Augen ein Mann verbirgt, der einst einem mächtigen Fluch zum Opfer fiel. Nicht einmal die Liebe kann seinen Panzer durchdringen, denn sein Herz ist umschlossen von Diamant. Bereits ein einziger Kuss könnte für sie beide tödlich enden.

[Rezension] Colour of my Darkness von Lisa Grant

Dienstag, 11. Juli 2017

 Kann ein Tag schlimmer beginnen? Nicht genug, dass sie über den Haufen gefahren wird – nein. Plötzlich steht auch noch ihre heimliche Jugendliebe vor ihr.
Doch während Franzi mittlerweile Tätowiererin aus Leidenschaft ist, hat Ben mit seiner Arbeit als Anwalt einen Weg eingeschlagen, den er nie gehen wollte.
Außer ihren offensichtlichen Unterschieden hat Franzi noch eine Million weitere Gründe, warum sie sich nicht auf ihn einlassen sollte.
Dennoch verbringen sie eine Nacht miteinander – und dabei bleibt es nicht. Alles scheint perfekt.
Wäre da nur nicht Bens dunkles Geheimnis, das sie beide zerstört und mit gebrochenem Herzen zurücklassen könnte.

[Cookie´s Talkshow] Meine Leseflaute und ich.

Sonntag, 9. Juli 2017


Guten Abend meine Cookie´s,

lange hatte ich damit zu kämpfen. Es gibt etwas, dass jeden Lesesüchtigen im inneren fertig macht. Es geht mir heute um die berühmt berüchtige LESEFLAUTE. Ich hasse dieses Wort. Ich glaube es geht nicht nur mir so sondern euch genauso.

[Blogtour] Im Bann der zertanzten Schuhe - Sophies Helfersyndrom

Donnerstag, 29. Juni 2017


Hallöchen meine lieben Cookie´s,

schön, dass ihr heute hier her gefunden habt. Fühlt euch gedrückt und herzlich willkommen beim 4. Tag der Blogtour zu "Im Bann der zertranzten Schuhe". Ich hoffe ihr habt die anderen Beiträge auch bereits fleißig gelesen. 😁

Heute beschäftigen wir uns mit dem Helfersyndrom von Sophie. Für jeden, der das Buch noch nicht gelesen hat weiß noch nicht, dass Sophie unbedingt ihrem verfluchten Prinzen helfen will. Was sie allerdings dafür alles auf sich nimmt, bemerkt sie garnicht. Fangen wir vielleicht erst einmal mit dem Begriff an. Was ist den überhaupt das Helfersyndrom und welche Ausmaße kann es annehmen.

[Rezension] Im Bann der zertanzten Schuhe von Janna Ruth

Dienstag, 27. Juni 2017

Ein verborgener Hain
Ein verfluchter Prinz
Ein Paar zertanzter Schuhe

Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.

Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.

Wünscht sich nicht jedes Mädchen, dass das Leben einem Märchen ähnelt? Eine wunderschöne Prinzessin, die sich einen super heißen Prinzen angelt. Alle verstehen sich und das Leben im großen Schloss ist einfach nur traumhaft. Tja, willkommen in der Realität. Im wirklichen Leben können wir nicht alles haben und der Märchenprinz verarscht uns nach Strich und Faden. Davon kann Sophie ein Lied singen und in ihrer Geschichte könnt ihr erfahren, was ihr Märchenprinz angestellt hat.

Als ich das Cover gesehen habe, habe ich sofort darin verliebt. Es ist einfach nur wunderschön und die zusammenstellung harmoniert einfach gut miteinander. Es passt perfekt zum Buch und ist ein Hingucker schlecht hin.

Ich kannte das Orginalmärchen leider nicht aber das war auch garnicht schlimm. Irgendwann werde ich meinen Kindern Märchen vorlesen und dann wird es dabei sein. Der Anfang war wirklich gut geschrieben, sodass man gut in die Geschichte einfinden konnte. Die Charaktere fand ich wirklich super beschrieben und man lernte Stück für Stück ihre Persönlichkeit kennen.

Bei dem Buch möchte ich aber mal nicht so genau auf die Protagonisten eingehen sondern eher um diese tolle Umsetzung wie die Autorin ein Märchen in eine neue Geschichte packt. Es gehört schon einiges dazu und hier muss ich wirklich sagen, dass ich einfach begeistert war. Auch wenn das Buch zwischendurch einen kurzen hänger hatte, wurde das Märchen super im Buch untergebracht. Der Schreibstil der Autorin hat das ganze noch abgerundet und so ist man förmlich durch das Buch geflogen.

Schön fand ich auch, dass man die Entwicklung von Sophie und Jonas deutlich gemerkt hat. Sophie wurde immer schwächer und hat sich aufgeopfert. Jonas hingegen versucht Sophie die Augen zu öffnen und ihr zu zeigen, zuwas sie alles fähig ist. Sophie soll endlich der ganzen Welt zeigen wie super sie tanzen kann.

Mit welchem Problem sich das Buch beschäftigt erfahrt ihr am 29.06.17 hier auf meinem Blog. Aktuell läuft die Blogtour zum Buch und da könnt ihr herausfinden, was Sophie so alles auf sich nimmt.

Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen, der Märchen liebt. Es ist eine wirklich tolle Geschichte mit viel Herzblut.

Das Buch bekommt 5 von 5 Cookie´s von mir.


[Rezension] Spinnenbeute von Jennifer Estep

Samstag, 17. Juni 2017

 Als ehemalige Auftragskillerin hat »die Spinne« Gin Blanco einiges an Erfahrung im Töten vorzuweisen. Doch diesmal ist ihr Ziel niemand Geringeres als Feuerelementar Mab Monroe - die Frau, die einst Gins Familie umbrachte. Dass dieser Mord kein Spaziergang wird, scheint klar. Denn Mab ist nicht nur mächtig, sondern auch skrupellos. Um Gin niederzustrecken, hetzt Mab sowohl ihr als auch auch ihrer kleinen Schwester Bria eine Armee Kopfgeldjäger auf den Hals. Gin ist entschlossen, Mabs Treiben ein für allemal ein Ende zu setzen. Nur zu welchem Preis?

Vielen Dank an den Verlag, dass ich das Buch lesen durfte.

Wer mich schon etwas länger verfolgt weiß, dass ich die Bücher von Jennifer Estep sehr liebe. Deswegen bekommt sie auch ein eigenes Regal wie oben auf dem Bild zu sehen. Auch wenn ich bei der Spinnenreihe am Anfang sehr skeptisch war habe ich mich an diese Reihe getraut. Nun kann ich nicht mehr aufhören diese Reihe zu lesen. Nun durfte auch Band 5 bei mir einziehen. Über jdes neue Buch von Jennifer Estep bin ich mega glücklich.

Ich finde es immer wieder so schön wie die Bücher gemacht sind. Bei der Spinnenreihe ist innen immer noch einmal ein Bild von Gin drin und ich finde es so schön eingearbeitet in das Spinnensymbol. Gleich zu Anfang werden wir wieder in Gin´s Leben katapultiert. Diesmal geht es auch gleich richtig los. Wieder einmal mit Gin und Mab in der Hauptrolle.

Wir lernen gleich zu Anfang das Gefühl kennen, welches sich durch das ganze Buch zieht - Verzweiflung. Diesmal hatte ich wirklich das Gefühl, dass Verzweiflung in dem Buch ziemlich groß geschrieben wird. Aber die Autorin hat das auch so gut rübergebracht, dass es auch nicht nervig erschien. Gin hat irgendwie kein Glück und das ist für die als ehemalige Auftragskillerin ziemlich schlimm. Gin war immer zielsicher und hat ihren Auftrag immer sofort erledigt aber diesmal scheint sie eine Pechsträne zu haben.

Im Laufe der Geschichte erleben wir, wie Gin eine kleine Wandlung durchlebt. Sie merkt wie wichtig Freunde sind und das sie sich immer auf diese Rückendeckung verlassen kann. Weiterhin geht sie von Verzweiflung zu Mut über. Gin steht wieder auf und hat ihr Ziel näher vor Augen als jemals davor. Flechter spielt da auch eine kleine Rolle.

Das Ende ist hier wirklich sehr schön gestaltet und ich habe richtig mitgefiebert. Ich konnte nicht mehr aufhören und habe an der Seite von Gin gekämpft. Es war ein sehr epischer Kampf und durch die Autorin wundervoll dargestellt.

Wieder einmal war ich begeistert und kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen. Ich bin schon sehr gespannt wie es nun in Gin´s Leben weitergeht und welche Abenteuer wir den diesmal erleben werden.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s.


[Rezension] Die Wellington Saga - Versuchung von Nacho Figueras

Mittwoch, 14. Juni 2017


Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ...
 Vielen Dank an den verlag, dass ich das Buch lesen durfte. Ich habe mich sehr darauf gefreut und war sehr gespannt auf den ersten Band der Reihe.

Am Anfang lernen wir Georgia kennen und ihr Leben. Wir bekommen ein bisschen was erzählt uns wie es sie nach Florida verschöägt erfahren wir hier relativ früh. Ich fand es einen super anfang weil es ziemlich zeitig nach Florida ging und wir schnell zur richtigen Handlung des Buches fortgeschritten waren. Auch das kennenlernen mit Alejandro ging relativ schnell über die Bühne.

Ich finde für die ersten Seiten ging hier alles etwas schnell und Georgia hat es in Florida etwas zu leicht für meinen Geschmack. Ein super Jobangebot durch einen glücklichen Zufall finde ich dann doch etwas viel. Das spricht nicht gegen die Story an sich aber sie bekommt alles ziemlich schnell. Ich mag so etwas nicht besonders, wenn die Charaktere es im Buch zu einfach haben. Zwar hatte es Georgia eine kurze Zeit schon schwer im Stall aber sie musste einfach um diesen Job nicht kämpfen.

Weiterhin zog es sich im laufe der Geschichte wie Kaugummi. Es passierte hier und da mal etwas. Es wurden heiße Küsse ausgetauscht und hier und da mal geflirtet. Das ging so ziemlich lange. Dennoch muss ich auch hier etwas gutes ausprechen, es hat sich dafür verdammt schnell lesen lassen. Ich war sehr erstaunt das Buch so schnell gelesen zu haben.

Die Geschichte an sich gefällt mir ziemlich gut aber an der Umsetzung ist bisschen was verloren gegangen. Ich mag solche Geschichten für zwischendurch. Arm und Reich. Normal und protzig. Dennoch war alles langatmig und das Ende ging mir einfach zu schnell.

Ich habe mir das Ende anders vorgestellt und nicht einfach auf den letzten 3 Seiten noch eine absolute Wendung vorgestellt. Dann auch noch so plötzlich. Finde ich dann doch etwas sehr schade. Ich habe gesehen, dass die anderen zwei Bände über andere Protagonisten handelt. Ob ich diese allerdings lesen werde, bleibt abzuwarten.

An sich ein schönes Buch zwischendurch aber eher eine leichte anspruchslose Lektüre. Erwartet einfach hier nicht ganz so viel.

Das Buch bekommt von mir 3 von 5 Cookie´s.



[Blogtour] Ain't nobody von Anastasia Donavan - Die Kraft der Musik

Mittwoch, 7. Juni 2017


Hallöchen meine lieben Cookie´s :)

Die Blogtour zu "Ain´t Nobody Halte mich" von Anastasia Donavan neigt sich langsam dem Ende. Aber ganz war es das noch nicht, denn heute möchte ich euch zeigen welche Kraft die Musik hat, was sie mit uns anstellen und uns helfen kann.

Es gibt viele unter uns, die gerne Musik hören. Musik ist viel mehr als nur das abspielen von Liedern. Musik begleitet uns Tag täglich durch unseren Alltag und hilft uns dabei Gefühle zu verarbeiten. Ich selber bin jemand, der super gerne Musik hört. Beim lesen, Wäsche aufhängen, im Auto und sogar im Büro. Für mich ist Musik etwa ganz besonderes aber kann Musik unsere Gefühle beeinflussen?

Ich denke nicht, dass uns Musik beeinflusst sondern eher unsere Gefühle untermalt. Wenn wir traurig sind, hören wir keine fröhlichen Lieder sondern eher ruhige, langsame und gefühlvolle Lieder. Das unterstreicht aber nur wie wir uns gerade fühlen. Ebenso ist es wenn wir gute Laune haben. Natürlich hören wir dann keine traurigen Lieder, die uns nur wieder runterziehen sondern eher etwas Stimmungsvolleres. Allerdings haben auch Studien gezeigt, dass nur weil wir traurige Musik hören nicht gleich taurig sind oder wenn jemand Heavy Metal hört gleich ein aggressiver Typ ist. Musik ist dazu da, zu zeigen wer wir sind und was wir fühlen. Musik ist dafür das beste Instrument was man wählen kann um etwas auszudrücken.

Aber fühlen wir uns in einer traurigen Stimmung den besser, nachdem wir ein trauriges Lied gehört haben? Tja, da kann ich nur für mich allein sprechen. Wenn ich mich in einer gewissen Stimmung bin brauche ich einfach Musik. Gerade wenn ich ziemlich wütend bin, bringt mich aggresive Musik zurück auf den Boden. Es hilft mir die Dinge einfach etwas klarer zu sehen. Wenn ich gerade wieder einmal auf Wolke 7 schweben, dann höre ich auch super gerne Liebeslieder. Einfach weil es meiner Stimmung entspricht. Traurige Musik hilft mir sehr dabei nachzudenken.

Andersrum ist Musik auch dazu in der Lage ein bestimmtes Gefühl in uns auszulösen. Bei manchen Liedern bekommen wir Gänsehaut und bei manchen möchten wir uns am liebsten um 180 Grad drehen und die Welt verändern, einfach weil es uns so motiviert.

Aber Musik ist nicht nur dazu da die eigene Stimmung zu unterstützen und zu verstärken sondern auch Gedächtnisstützen aufzubauen. Wie vielen von euch ist es zum Beispiel schon passiert, dass ihr bei einem bestimmten Song an ein Erlebnis denken musstet? Also bei mir passiert das ziemlich oft. Gerade wenn ein bei einem Buch ein bestimmtes Lied höre, weil es gerade zum Buch passt erinnere ich mich später bei diesem Lied genau an dieses eine Buch. Ich finde das sehr faszinieren wozu Musik alles fähig ist.

Ich finde gerade dieses Thema besonders schön ins Buch eingearbeitet. Das Lied "Ain't Nobody (Loves meine netter)" von Jasmine Thompson zeigt Anna erst wirklich was sie emfindet. Das zeigt genau das was ich versuche euch zu sagen. Wenn ihr Musik in euer Herz lasst zeigt es euch den richtigen Weg. Auch wenn manchmal nicht alles Klar erscheint, dann stöpselt euch Köpfhörer ins Ohr und lasst einfach mal die Seele baumeln. Musik hat Anna den richtig Weg gezeigt auch wenn sie es erst nicht wahrhaben wollte. So krass kann Musik uns beeinflussen. 

Die Kraft der Msuik ist einzigartig und vielseitig. Jeder Mensch sollte in seinem Leben musik in sein Herz lassen.

Hier findet ihr noch die anderen Beiträge der teilnehmenden Blogs :)

Tag 1 Buch- und Autorenvorstellung - Bücher - Seiten zu anderen Welten
Tag 2 Missbrauch - Tasty Books
Tag 3 Magersucht - All you need is a lovely Book
Tag 4 Kann Liebe einen Menschen retten - SariElaBooks
Tag 5 Die Kraft der Musik - Cookie´s Lesewelt
Tag 6 Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Was könnt ihr eigenlich gewinnen?


Um am Gewinnspiel teilzunehmen, verratet mir doch einfach, welches euer aktuelles Lieblingslied ist. Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten :)

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel:

✩ Ihr seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 7. Juni um 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.
✩ Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
✩ Die Gewinner haben 7 Tage Zeit sich bei Ricky Sewina unter tastybooks@gmx.de zu melden.
✩ Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
✩ Facebook hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun


Cover: ©traumstoffdesign.wordpress.com, ©www.amrun-verlag.de
Mitsubishi Eclipse:
©Roberts Vītols/www.robyworks.com

[Rezension] Waiting for You - Vom Glück getroffen von Vinya Moore und C.R. Scott

Sonntag, 21. Mai 2017



Wenn das Leben eigene Pläne schmiedet …

Als Melissa von Damian verlassen wird, ertränkt sie ihren Kummer in Überstunden.
Mit drei Kindern über Nacht alleine gelassen zu werden, bringt Clark in eine Situation, der er nicht gewachsen ist. Der Spagat zwischen Berufs- und Familienleben wird zu einem Drahtseilakt.

Aus einer zufälligen Begegnung zwischen Melissa und Clark wird brennende Leidenschaft, doch ihre Leben kreuzen sich zum ungünstigsten Zeitpunkt.

Werden die beiden an den Plänen des Lebens scheitern oder finden sie eine Möglichkeit, das schlechte Timing zu überwinden?


Vielen Dank an die Autoren für die Bereitstellung des Buches. Ich habe schon etwas länger auf das Buch warten müssen aber umso gespannter war ich am Ende.

Manchmal läuft das Leben nicht nach Plan aber was soll man anderes machen als einfach den besten Weg zu gehen, der einen im Moment bleibt. Clark und Melissa zeigen uns wie man am besten solche Stolpersteine im Leben überwindet und das beste darauf machen. Clark ist auf einmal mit drei Kindern allein zu Hause und Melissa ertränkt sich in Arbeit. Kein untypisches Bild aber dennoch ist das Schicksal den beiden voraus und sie begegnen sich. 

Ich finde es wirklich toll gemacht, dass man wieder zwischen den Perspektiven vom Melissa und Clark springt. So habe ich von beiden einen tollen Eindruck gewinnen können und konnte sie besser einschätzen. Beide Charaktere sind so wundervoll auf ihre Art und Weise. Mir wird richtig warm ums Herz wenn ich an das Buch zurückdenke. Die Eigenschaften der beiden sind wirklich gut ausgearbeitet und so macht es Spaß mit den beiden die Geschichte zu lesen. 

Auch die Nebencharaktere sind alle sehr interessant. Eine Mutter die nur daran denkt was andere Leute sagen, eine Ehefrau die sich einfach aus dem Staub macht und drei wundervolle Kinder, die noch nichts von dem verlassen ihrer Mutter wissen. Eine komische Zusammenstellung aber nichts im Leben ist wirklich leicht und das zeigen und Melissa und Clark sehr deutlich.

Dennoch finde ich es wundervoll wie beide es bewältigen und so immer mehr zusammenwachsen. Bei dem Schreibstil kann ich wirklich nur eines sagen: Sowie ich das Buch angefangen habe, war ich auch schon wieder am Ende angekommen. Ich denke das spricht eindeutig für sich. 

Ich mag die Geschichte hinter diesem Buch wirklich traumhaft schön und muss sagen, dass das Buch super für eine leichte Lektüre zwischendurch ist. 

Kuschelt euch mit diesem wundervollen Buch auf die Couch mit einem leckeren Tee und lasst euch zeigen, was Liebe alles überstehen kann. 

Das Buch bekommt vom mir 5 von 5 Cookie´s








[Rezension] Caraval - Es ist nur ein Spiel von Stephanie Garber

Dienstag, 16. Mai 2017


 Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...


Vielen Dank an der Verlag für das Buch.

Ich war sehr gespannt auf das Buch und nun konnte ich es endlich lesen. Das Cover lädt einen regelrecht dazu ein es zu lesen. Man sieht schon von Anfang an das Magie im Spiel ist. Ich finde es wundervoll. 

Ich hatte einen guten Einstieg in das Buch und finde die Karte im Buch auch super gemacht. So kann man immer verfolgen wo man gerade ist. Außerdem war es auch sehr schön gemacht, dass es mehrere größere Abschnitte. Immer eine weitere Nacht im Caraval hat einen Abschnitt. Sobad Scarlett in Caraval eingetroffen ist, ging es für mich ziemlich verwirrend weiter. Ich finde es selbst schwierig zu entscheiden was Wirklichkeit ist und was nicht. Ich wollte selbst hinter dieses Spiel steigen aber so richtig durchblicken konnte ich nicht. 

Zwischendurch war es für mich etwas langatmig aber ich wollte das Buch dennoch weiterlesen. Ich finde die Idee hinter dem Buch wirklich super. In dem Buch findet sich alles zusammen was ein gutes Buch braucht aber gerade deswegen finde ich es auch verwirrend. Bei so einer komplizierten Idee durchzusteigen. 

Das Ende fand ich nich vorhersehbar. Ich hatte gedacht es geht anders aus aber da habe ich mich wohl getäuscht. Hätte ich gewusst, dass es einen zweiten Teil geben wird, dann hätte ich den Epilog nicht gelesen. Er verrät nicht ganz so viel aber er lässt dennoch noch eine Frage offen. 

Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Ich konnte eindeutig darüber hinwegsehen, dass es teilweise so verwirrend war. Ich fand die Geschichte und die Entwicklung super. Die Charaktere sind super ausgearbeitet gewesen allerdings finde ich Scarlett sehr zurückhaltend. Allerdings hat sich das irgendwann etwas gelegt. Mich konnte Caraval fesseln und in den Bann ziehen.

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Cookie´s





[Gemeinsam Lesen] Ist es dir wichtig auch andere Menschen fürs Lesen zu begeistern?

Dienstag, 9. Mai 2017


Ich finde diese Aktion wirklich schön und möchte nun jeden Dienstag mitmachen :D Ich hoffe ich ziehe das durch aber ich habe es mir fest vorgenommen :) Der Wille zählt.

Bei der heutigen Frage habe ich mir lange Gedanken gemacht. Ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich als Blogger einem Leser versuche ein Buch schmachaft zu machen. Selbst außerhalb des Internets will ich Leuten permanet Bücher unter die Nase halten. Ich habe ja selbst immer ein Buch dabei und zeige es der Welt. Selbst wenn ich nicht zum lesen komme. Selbst bei meinem Tolino fühle ich mich einfach besser.

Es könnte ja sein, dass jemand fragt was man aktuell liest und kann es direkt zeigen :D Es passiert zwar selten aber ich bin auf alles vorbereitet. Somit denke ich schon, dass es mir wichtig ist andere Menschen für das Lesen zu begeistern. Ich verschenke auch gerne Bücher oder leihe meinem Papa Bücher aus. Jetzt weiß ich wenigstens vom welchem Elternteil mein dran kommt immer lesen zu müssen. Mein Papa ist Schuld :D

Ich finde es auch wichtig, dass das Lesen gefördert wird und man immer mehr Menschen zum lesen motiviert. Lesen bildet nicht nur sondern es ist einfach nur wundervoll. In Bücher einzutauschen und diese Zeit einfach zu genießen. Ich kann abschalten und die Sorgen des Alltags vergessen.

Ich ertappe mich immer wieder dabei wie ich meinem Freund selbst zum lesen bringe. Wenn ich Abends lese und er kein Fernsehn schauen will sage ich ihn "Dann lese doch einfach mal dein Buch weiter". Mein Freund ist so typisch Mann. Er braucht Jahre um überhaupt EIN Buch fertig zu lesen. :D UNGLAUBLICH solche Menschen.

Jeder Lesesuchti hat eine Pflicht und zwar Bücher zu verbreiten und beliebt zu machen. Es sind noch zu viele Lesefaul und das müssen wir ändern. <3

Eure Cookie
Denkt immer daran: Don´t forget to HÜPF!



[Rezension] Conflict - Begehren von Raine Mog

Montag, 8. Mai 2017

Die Zukunft ist für Viola eigentlich perfekt. Schon in einem Monat will sie vor den Traualtar treten und ihre große Liebe Noah heiraten, dazu bereit, ihr gesamtes Leben an seiner Seite zu verbringen.
Eigentlich.
Als sie ausgerechnet an ihrem Junggesellinnenabschied dem Charme eines anderen Mannes erliegt, steht ihre sicher geglaubte Zukunft plötzlich auf wackligen Beinen. Liam bringt Violas Pläne durcheinander und zeigt ihr mit seiner spontanen und lockeren Art eine andere Welt.
Doch reicht eine einzige Begegnung, um ihren eingeschlagenen Weg zu verändern oder wird sie ihn beibehalten?
Der Countdown läuft und jeder vergehende Tag zwingt Viola, sich ihren Gefühlen zu stellen.

Reihenauftakt, der Roman ist jedoch in sich abgeschlossen.

http://amzn.to/2ps4h0w
Vielen Dank an den Verlag, dass ich das Buch lesen durfte. Ich habe mich wieder einmal sehr darüber gefreut.

Das Cover ist selbst schon wunderschön und die Leseprobe hat mit sofort überzeugt, dass ich dieses Buch einfach lesen musste. Schon die ersten Zeilen dieser Leseprobe haben mir gezeigt, dass es genau meinem Geschmack entspricht.

Ich habe mich sofort in die Geschichte von Viola gestürzt und schnell wurde mich klar, dass ich bei diesem Buch nicht aufhören kann zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr flüssig und gefällt mir sehr gut. Ich finde auch die Geschichte an sich sehr interessant. Eine Frau kurz vor ihrer Hochzeit, geht fremd und ist sich auf einmal nicht mehr so sicher. Ich finde es sehr Realitätsnah, da sich viele Frauen vor ihrer Hochzeit unsicher sind. Es sind nicht immer nur die Männder die kalte Füße bekommen.

Ich finde Viola macht einen rechts starken Eindruck. Sie ist hin und her gerissen weiß aber dennoch für einen Moment was sie will. Liam kann ich garnicht richtig einschätzen. Ich habe ihn immer nur mit Viola zusammen erlebt aber konnte ihn da nicht richtig einschätzen. Noah liebt Viola über alles aber hat auch schon einen Fehler gemacht. Zwar ist dieser verziehen aber wenn einmal ein Bruch drin ist heilt dieser nicht so schnell.

Ich finde diese Dreiecksgeschichte an manchen Stellen schon etwas verwirrend und ich fand dieses hin und her manchmal schon etwas nervig. In einem Moment will sie zu Liam und im nächsten will sie bei Noah bleiben. Auch der Sex kommt hier nicht zu kurz aber man hätte durchaus das etwas kürzen können. Selbst für meinen Geschmack was es ein wenig zu viel.

Trotz dieser kleinen Schwächen hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Ich freue mich schon auf den 2. Band, den man unabhänig von Band 1 lesen kann.

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Cookie´s.


 

[Rezension] Komm und küss mich wach von Louisa Beele

Dienstag, 2. Mai 2017

Wäre da nicht der letzte Wunsch seiner Frau, Brady Forrester würde wohl nie wieder einen Fuß in die USA setzen. Denn seit er sie und ihr gemeinsames Kind vor vier Jahren verlor, sieht er in seinem Dasein keinen Sinn und setzt alles daran, sich selbst zu zerstören. Ausgerechnet dort, wo er als Letztes sein will, trifft er auf die geheimnisvolle Summer, der es gelingt, etwas in ihm zu berühren. Obwohl er kein Interesse an einer ernsthaften Beziehung hat, versucht er, hinter ihre Fassade zu blicken, und findet Dinge heraus, die düsterer und schockierender sind, als er je geahnt hätte. Umkehren kann er nicht mehr, denn Summer braucht seine Hilfe, und diese will er ihr nicht verweigern.

Ich habe mich auch hier wieder sehr gefreut, dass ich das Buch lesen durfte. Nachdem ich Band 4 ebenfalls gelesen habe war ich auf jeden Fall auch auf den letzten Teil der Reihe sehr gespannt.

Ich finde es wirklich schön, dass man die vorhergegangenen Bände nicht unbedingt gelesen haben muss. Ich habe mich Band 4 angefangen und kam dennoch super mit. Ich werde die anderen Bände aber auf jeden Fall auch noch lesen :)

Louisa schafft es wieder einmal eine so emotionale Geschichte zu schreiben, dass ich von meinem Tolino einfach nicht mehr wegkomme. Bei Band 4 ging es mir ebenfalls schon so und auch bei diesem Teil ist das Gefühl zurückgekehrt. Das zeigt eindeutig die wundervolle Idee und die Schreibweise hinter dem Buch. Ich wusste, dass es emotional werden würde aber damit hätte ich nicht gerechnet.

Brady und Summer sind zwei wundervolle Protagonisten und ich habe jede Minute mit den beiden genossen. Beide haben eine schreckliche Vergangenheit bzw. Gegenwart und das macht es alles noch so spannender. Ich finde die Entwicklung der beiden im Buch so faszinierend. Man kann richtig beobachten, wie sie sich langsam eineinander einlassen und der eine den anderen braucht. Die Liebe der beiden kommt eindeutig aus dem Buch gesprungen.

Die Geschichte der beiden hat alles, was ein gutes Buch braucht. Liebe, Leidenschaft, eine Bösewicht :D und eine Situation in der die Spannung zum greifen nah ist. Gerade an der einen Stelle habe ich die Luft angehalten und gebetet, dass das nicht war ist.

Die beiden stehen wirklich in kurzer Zeit viel gemeinsam durch und gerade das macht sie stärker. Auch Ethan ist wieder mit dabei und ich habe mich gefreut ein bekanntes Gesicht wieder zu sehen.

Das Buch ist ein grandioser Abschluss der Reihe, den ihr nicht verpassen solltet. Ich kann euch diese Reihe nur ans Herz legen. Ihr verpasst wirklich etwas.

Das Buch bekommt 5 von 5 Cookie´s.




[Rezension] Blog Love - Liebe lässt sich nicht sortieren von Julia Zieschang

**Wenn Chaos glücklich schmeckt... #foodblog**

Vanny Mandel liebt Cupcakes und Sauberkeit. Als Foodbloggerin und Ordnungsfanatikerin ist sie nicht nur ständig mit der Kamera, sondern auch mit dem Staubwedel unterwegs. Das Chaos ist also vorprogrammiert, als Vanny gemeinsam mit zwei disziplinlosen Jungs in eine WG zieht, die mit ihrer lässigen und ungestümen Lebensweise dauerhaft gegen all ihre Prinzipien verstoßen. Vor allem ihr äußerst spontaner und gutaussehender Mitbewohner Lukas bringt Vanny mehr und mehr aus dem Konzept. Durch ihn beginnt die sonst so tadellose und geordnete Bloggerin, völlig zu vergessen, was ihre gesamte Welt eigentlich zusammenhält...

Vielen Dank an den Verlag, dass ich das Buch lesen durfte.

Nachdem mir gesagt wurde, dass das Buch wirklich toll ist musste ich es umso schneller lesen. Viele kennen meinen Gemaschack ziemlich gut und auch bei diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. Als Blogger ist es für mich noch ein wenig schöner die Geschichte eines anderen Bloggers zu lesen. Ich konnte viele Sachen im Buch eindeutig nachvollziehen. Zwar blogge ich nicht über Essen aber während man liest isst man schon so einiges :D

Vanny ist eine so gute Protagonistin. Ich habe mich selbst über ihre Tolpatschigkeit und ihren Aufräumwahn tot gelacht. Ich fand es wirklich niedlich wie sie versucht hat in der neuen WG zurechtzukommen und das auch noch mit 2 Jungs :D Für manche mag das cool sein für VAnny allerdinsgs erst einmal der Untergang.

Ich fand es wirklich schön, dass hier mal nicht die Liebesgeschichte sofort in den Vordergrund geschoben wird. Es spielt schon eine Rolle aber eher erst zum Ende hin. Ich emfand es als sehr gut gewählt. Auch das Buch an sich ist eine super leichte Lektüre für zwischendurch. Nicht viel nachdenken und dennoch vollen Lesegenuss haben.

Der Schreibstil der Autorin war wirklich sehr flüssig und hat auch dafür gesorgt, dass auch Humor in diesem Buch nicht fehlt. Es liest sich so locker leich, dass man sich einfach fallen lassen kann. Einfach großartig.

Das Buch bekommt von mir volle 5 Cookie´s. Einfach nur sehr gelungen.




[Rezension] Im Wesen ein Löwe von Anika Lorenz

Dienstag, 25. April 2017

**Folge dem Gebrüll der Löwen…**

Mit ihrer neuen Rolle fühlt sich Emma vollkommen überfordert. Zerrissen zwischen zwei Welten ist sie plötzlich nicht mehr nur Gejagte sondern auch Jägerin und die Last der Verantwortung, die auf ihr ruht, scheint sie zu erdrücken. Nichts wünscht sie sich sehnlicher, als die Unterstützung und die Liebe des Grauwolfs, der ihr Herz höherschlagen lässt. Doch nach seinem furchtbaren Verlust auf dem Schlachtfeld hat Nate sich verändert. Der einst so starke, junge Mann ist kaum noch wiederzuerkennen. Niemanden lässt er an sich heran, nicht einmal Emma – und dann verschwindet er spurlos…

Vielen Dank auch hier wieder an den Verlag für die Bereitstellung des Buches.

Ich habe Band 5 ebenfalls wieder mit Andrea zusammengelesen. Wir haben uns diesmal 4 Kapitel an einem Tag vorgenommen und konnten das Buch somit nach 4 Tagen beenden.

Bisher ist das Cover von Band 5 mein liebstes. Ich mag Löwen, liegt wahrscheinlich auch daran das zwei Katzen bei mir wohnen. Ich finde das Cover einfach magisch. Wir setzten nach der Vereinigung der Jäger und Gestaltenwandler ein. Ich fand den Anfang etwas zäh. Diesmal war es kein so flüssiger Einstick. Man wusste zwar noch was ich Band 4 passiert war aber dennoch brauche ich ein paar Seiten um mit der neuen Situation zurecht zu kommen. Dennnoch war es wieder, als würde man nachhause kommen. Die Reihe zu lesen macht einfach unglaublich viel Spaß.

Dennoch war Band 5 hier etwas schwacher aufgestellt. Es passierte eine Zeitlang nicht wirklich viel und so zog es sich ein ganzes Stück. Mich hat es jetzt nicht so krass gestört, gerade weil dafür Band 4 ziemlich spannend und actionsreich war. Trotzdem hätte ich mir diesmal auch wieder eine solche Spannung gwünscht. Ich wusste das irgendetwas im Busch ist aber nicht genau was. Zum Ende hin ist die Spannung noch einmal angestiegen und ich habe um Nate wirklich gebangt.

Die Story in diesem Band an sich war wirklich emotional. Nate hat einen schweren Schicksalsschlag hinter sich und muss damit umgehen. Dennoch ist die Hoffnung in ihm noch nicht gestorben. Er muss allerdings auch für Emma da sein, denn sie braucht ihn in dieser Zeit genauso. Freunde streiten sich und es kommt eine Menge unruhe auf. Also ich finde schon,dass dieser Band auch wieder vor Emotionen nur so trotzt.

Das Buch bekommt 4 von 5 Cookie´s von mir. Ein weiterer toller Teil, dennoch habe ich mir etwas mehr erhofft. Diesmal ging es halt etwas ruhiger zu :D


[Bloggergedanken] Buch vs. Ebook

Donnerstag, 20. April 2017


Meine lieben Cookie´s,

lange gabe es soetwas von mir nicht mehr zu lesen. Zurzeit gibt es mehr Rezensionen als alles andere. Ich bin viel auf den anderen Social Media Plattformen unterwegs aber nun ich muss ich meine Möglichkeiten nutzen.

Ich habe gestern mit meinem Freund über ein Thema diskutiert, welches mich nie so richtig inruhe lässt 😱 (Ich habe diese Emoji´s erst jetzt entdeckt 😆, man lernt doch nie aus). Mein Freund musste diese Diskussion mit Sicherheit schon zwei bis drei Mal über sich ergehen lassen. Ich muss meinen Gedanken einfach mal Luft machen. Warum ich das hier nicht mache, dass ist eine sehr gure Frage 😂. Deswegen schreibe ich mir genau das wahrscheinlich jetzt von der Seele.

Es geht um Print Bücher und um Ebooks. Ich weiß, ein leidiges Thema aber dennoch werde ich jeden Tag damit konfrontiert. Es gibt glaube ich keinen Tag mehr an dem ich nicht lese, dass jemand seine gesamten Bücher verkauft um auf Ebook´s umzusteigen. 🙈 Da fängt mein Bücherherz an zu weinen. Ich weiß es ist jedem selbst überlassen und viele Bücherfreunde werden mich auch wegen manchen Sachen verurteilen. Aber dennoch bricht es mir das Herz zu sehen wie immer mehr Bücher weggegeben werden.

Ich liebe es mir ein leckeren Tee zu nehmen und mich mit einem Printbuch auf das Sofa zu kuscheln, jede einzele Seite umzublättern um noch tiefer in die Geschichte einzusteigen. Dieser Zug holt mich bei jedem Printbuch pünktlich ab und bringt mich am Ende auch wieder zurück. Dieses Gefühl kann mir ein Ebook nicht geben. Ich war vor kurzem im Thalia mit Freunden gewesen um mir endlich den zweiten Teil der Animox Reihe zu holen. 😍 Ich habe das Buch gekauft und habe meine Nase, wortwörtlich, in das Buch gesteckt. Mich schaute zwar die liebe Andrea ziemlich verwirrt an aber ich liebe diesen Bücherduft einfach. Ein Ebook kann mir das nicht geben.

Ich glaube gerne, dass es für die Verlage günstiger ist und somit auch für die Leser. Ich habe Angst davor, dass es irgendwann keine Printbücher mehr geben wird. Früher hat man sich noch Briefe geschrieben und heute läuft alles nur noch über das Handy. Wer sagt den, dass Bücher nicht auch aussterben können.

Ich sehe es bei mir selber. Ich mag Ebook´s einfach nicht. Klar lese ich natürlich auch selber auf meinem Tolino. Auch nicht wirklich wenig. Aber ich komme als Blogger auch manchmal einfach nicht drum herum. Die Bücher von Impress sind zum großen Teil Ebook´s. Da ich diese lesen möchte bin ich so zu sagen auch irgendwo gezwungen Ebook´s zu lesen. Aber bei mir dauert es dann eben länger. Natürlich ist es praktisch für den Urlaub. Aber mich nervt auch schon ständig den Akku aufzuladen. 😑

Bei vielen Autoren die zu mir kommen und fragen ob ich ihr Buch lesen möchte, sage ich auch nicht "Nein" nur weil es ein Ebook ist. Ich will mir solche Geschichten einfach nicht entgehen lassen. Aber dennoch besitze ich mehr Bücher als Ebook´s. Selbst Buchhandlungen sterben dadurch irgendwann aus. Wo kann den dann ein Büchersuchti noch hingehen? Wo kann ein Büchersuchti denn dann noch inruhe die Nase in neue Bücher stecken um zu entscheiden ob man es kauft? Wird diese Welt irgendwann nur noch virtuell stattfinden? Ich habe wirklich Angst davor.

Ich habe meine Büchersucht vor knapp sieben Jahren entdeckt und für mich gab es damals nur Printbücher. Es war das schönste auf der Welt für mich in eine Buchhandlung zu gehen. Ein neues Buch zu Weihnachten auszupacken, war das beste Geschenk für mich. Selbst mein Freund schenkt mir noch Bücher 😂 Klar sind Bücher nicht günstig und nicht viele können sich neue Bücher in dem Umfang leisten. Ich weiß, dass ich viel erzählen kann da ich viele Bücher zum rezensieren zugeschickt bekomme aber dennoch kaufe ich auch noch viele Bücher. 💕

Ich kaufe wenn dann viel bei Autoren selber oder geh in die Buchhandlung. Online kaufe ich nur noch bei Rebuy oder Arvelle. Das ist günstig aber man bekommt dennoch Printbücher. Es ist einfach ein Thema, dass mir sehr am Herzen liegt. Ich finde Ebook´s nicht vollkommen schlecht aber dennoch nicht unbedingt notwendig. Ich bleibe lieber bei meinen Printbüchern. Denkt einfach einmal darüber nach. Natürlich stirben auch Bäume, damit Bücher gedruckt werden können. Für euer Klopapier aber auch. 💩

Eure Cookie


[Rezension] Fuchszauber von Nicky P. Kiesow

Dienstag, 18. April 2017

Nachdem Sisandra sich aus den Fängen der Tori-Wölfe befreien konnte, erreicht sie den Wyntersclan, der ihr Unterschlupf und Unterstützung zusichert. Kurz darauf laufen die Pläne für die Befreiung des Kenaiclans auf Hochtouren. Doch dann trifft sie auf eine Person, die alles verändern kann...

Hach... Ich mag diese Reihe wirklich sehr. Es ist leichte Kost für zwischendruch und die Bücher lassen sich super weglesen. Wer wirklich mal ein solches Buch wieder lesen möchte, dem kann ich diese Bücher nur ans Herz legen.

Wir fahren an der Stelle die in Band 4 geendet hat fort und wieder wird alles aus Sicht von Sisandra erzählt. Sie muss sich diesmal wirklich beweisen und zeigen was in ihr und ihrer Fuchsgöttin steckt. Sie versucht alles um ihr Dorf zu schützen und zu sehen ob es allen gut geht. Dennoch gibt es etwas auf das sie sich viel mehr freut. Ich hatte bereits eine Vorahnung in Band 4, die sich hier bestätigt hat. May hat ebenfalls ein Kapitel und wir erfahren, leider nur kurz, wie es ihr bisher ergangen ist. Ihren Fuchs kann sie nach wie vor nicht erreichen. Aber sie wird nun entgültig vor eine Wahl gestellt.

Ich finde auch hier die Umsetzung des fünften Bandes einfach nur klasse. Es macht immernoch so viel Spaß weiterzulesen wie bei Band 1. Ich finde es momentan auch garnicht mehr so schlimm, dass die Bücher so wenig Seiten haben. So kann man sich kurz und knackig diesem Buch widmen. Viel erzählt und gut erklärt auf wenigen Seiten. Nicht jeder Autor ist dazu in der Lage.

Ich bin immernoch gefesselt und bin umso gespannter auf Band 6. Was die beiden wohl noch alles erleben werden lässt sich kaum sagen, weil sich alles ein paar Seiten später ändern kann.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s



CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan