[Rezension] Das Frostmädchen von Stefanie Lasthaus

http://amzn.to/2goxC6R
Als ihr Freund Gideon bei einem Streit handgreiflich wird, flieht die zwanzigjährige Neve hinaus in die klirrend kalte Nacht des kanadischen Winters und verirrt sich. Glücklicherweise wird sie rechtzeitig von dem jungen Künstler Lauri gefunden, der sie in seiner abgelegenen Blockhütte gesund pflegt. Bei Lauri fühlt sich Neve vom ersten Augenblick an geborgen, und zwischen den beiden entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte. Doch in der Nacht im Wald ist etwas mit Neve geschehen – etwas, das die uralte Wintermagie in ihr entfesselt hat …

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar.

Das Cover ist ein wahrer Hingucker und hat mich sehr angesprochen. Der Klapptxt dazu klingt sehr vielversprechend aber der erste Eindruck hat mich dann etwas geblendet.  Am Anfang lernen wir Neve kennen und wir sind mitten in der Handlung. Neve flieht gerade von ihrem Freund und versucht im dunklen kalten Wald wegzulaufen. Schon da wusste ich, dass etwas nicht stimmen konnte. Eine junge Frau, die kaum etwas anhatte um im Schnee zu überleben kam dann dennoch ziemlich weit. Sie bricht zusammen und wird von Lauri gefunden und gerettet. Schön und gut und Neve erholte sich dann doch recht schnell.

Viel zu schnell entwickelten sich Gefühle zwischen Neve und Lauri. Viel zu schnell für meinen Geschmack. Etwas später finden wir endlich den Grund, warum Neve so komisch ist. Ab dem Zeitpunkt habe ich sehr gehofft es wird nun etwas spannend. Leider wurde ich hier sehr enttäuscht. Neve läuft jedes Mal weg und Lauri holt ihn zurück. Dann wird Neve vor die Wahl gestellt und erneut habe ich gehofft es wird besser. Auch hier wurde ich wieder enttäuscht.

Ich habe noch ein wenig weiter gelesen aber dann war es einfach zu viel. Ich habe das Buch abgebrochen. Für mich war es einfach nicht spannend genug und für mich ist nicht wirklich viel passiert. Eine zu schnelle Liebesgeschichte und eine Entscheidung die Neve treffen muss, machen es leider nicht besser.

Ich habe mir viel mehr erhofft aber ich wurde wirklich enttäuscht. Ein wenig Fantasy war zwar dabei aber dennoch konnte es mich nicht überzeugen. Ich kann es wirklich keinem ans Herz legen, der Fantasy liebt und Spannung erwartet.

Das Buch bekommt von mir 2 von 5 Cookie´s.




Kommentare