[Rezension] Love me like you hate me von Cassidy Davis

http://amzn.to/2eySLOe
Annabelle ist eine waschechte New Yorkerin und liebt ihre Heimatstadt. Als sie jedoch ihren Job verliert, beschließt sie ihr Leben an der Ostküste der USA hinter sich zu lassen und zu ihrer besten Freundin Jess nach Glasgow zu fliegen, um sie bei ihrer ungeplanten Schwangerschaft zu unterstützen. In Glasgow angekommen, macht sie bereits am Flughafen mit dem Bruder ihrer besten Freundin Bekanntschaft, bei dem sie für die ersten Wochen unfreiwillig unterkommt. Zwischen Sam und Belle fliegen erst die Fetzen, dann die Klamotten. Als Sam andeutet, mehr zu wollen, läuft Belle wieder vor der Situation davon. Aber kann man vor Gefühlen davon laufen?

In Cassdidy´s Gruppe haben wir lange dem erscheinen von "Love me like you hate me" entgegengefiebert und ich durfte es sogar schon eine Woche eher lesen. Dafür möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bedanken. Sowas ist keine Selbstverständlichkeit. Cassidy´s Bücher sind immer einzigartig und auf jedes neue von ihr freue ich mich. Auch wenn sie immer mal kleine Auschnitte gezeigt hat, habe ich sie nicht gelesen weil ich lieber das komplette Werk lesen wollte.

Das Cover passt perfekt zum Buch und zeigt Annabelle und Sam. Ich finde es gut, dass keine Gesichter zu sehen sind, so kann man seiner eigenen Fantasy noch etwas freien lauf lassen und beurteilt sie beiden nicht sofort. Auch bei den Charakteren hat man wieder gemerkt, dass jeder sein eigenes kleines Päckchen zu tragen hat. Cassidy ist bei mir für ihre tollen Charaktere bekannt und jeder ein ein paar Ecken und Kanten und genau das finde ich auch so schön. Das macht die Charaktere echter und realer. Auch bei Annabelles bester Freundin hat Cassidy nicht übertrieben. Auch wenn sie durch ihre Schwangerschaft sehr hibbelig rüberkommt ist sie super sympatisch. So eine beste Freundin wünscht sich bestimmt jeder.

Auch bei der Story wurde ich wieder einmal nicht enttäuscht. Sie ist so super ausgearbeitet und was ich besonders liebe, dass die Gesichte auch Annabelles und Sams Perspektive erzählt wird. Ich finde sowas immer klasse, weil man so aus mehreren Augen sieht. Hier passt es auch perfekt in Buch und man will einfach nicht aufhören. Annabelle will ihr Leben in den Griff bekommen und bekommt auch viel Hilfe dabei. Ihre freche und ehrliche Art ist vielen Leuten sehr sympatisch, so auch mir. Starke Charaktere, die kein Blatt vor den Mund nehmen. Solche Geschichten liebe ich. Mehr möchte ich auch garnicht verraten, denn ihr sollt das Buch ja schließlich selber lesen. <3

Das Buch ist eine echt empfehlung von mir und wer die Bücher von Cassidy mag, wird dieses Buch auch wieder lieben. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Cookie´s.




Kommentare