Slider

[Rezension] Mondtochter - Die Nacht der Elemente von Lia Haycraft

Sonntag, 9. Oktober 2016

http://amzn.to/2dBUnVU
Als sich Lucija in den geheimnisvollen Sander verliebt, weiht er sie in ein Geheimnis ein: Sie ist eine Mondtochter. In wenigen Tagen wird sie in der Nacht der Elemente zu einer Arantai werden, einem Geschöpf der Nacht.
Sander will Lucija bei der Verwandlung begleiten, doch seine Vergangenheit holt sie beide ein. Plötzlich taucht die Schwester seiner ehemaligen Geliebten auf. Umbra will Rache für den Tod ihrer Schwester nehmen. Noch bevor sich Lucija verwandeln kann, gerät sie in die rachsüchtigen Fänge ihrer Widersacherin. Umbra versucht, Lucija heimtückisch auf ihre Seite zu ziehen, um Sanders Herz zu brechen, wie einst ihres zerbrach.



http://amzn.to/2dBUAIKhttp://amzn.to/2dMKXsw

Ich habe das Buch gelesen, weil die Autorin auf mich zukam und mich fragte, ob ich ihr Buch lesen möchte. Ich sage zu so einer Möglichkeit kaum "nein". Da ich Bookshouse Blogger bin habe ich mir dann im Oktober das Ebook runtergeladen. 

Ich finde das Cover leider nicht ganz so ansprechend. Naürlich passt es zum Buch aber es fehlt dieses gewisse etwas. Als ich das Buch dann angefangen habe zu lesen, ist es mir schon schwer gefallen. Ich kam in die Geschichte irgendwie nicht so richtig rein. Wir lernen Lucija kennen und ihr bisheriges Leben. Ich fand es schön, dass wieder zwischen den Charaktern gewechselt wird und man verschiedene Sichtweisen kennenlernt. Aber als ich weiterlas fiel mir auf, dass ich dennoch nicht in die Geschichte eintauschen konnte. 
 
Ich fand es nicht so spannend und ich hatte nicht das Gefühl unbedingt weiter lesen zu müssen. Ich brauche bei einem Buch immer das Gefühl, dass wenn ich nicht weiterlese total am Boden zerstört bin. Tja, dass hat mir hier gefehlt. Ich wollte einfach nicht weiterlesen, weil mich die Geschichte nicht faszinierte. Woran es genau lag, kann ich nicht genau sagen. Es war einfach das gesamt Paket des Buches. 
 
Das soll nicht heißen, dass das Buch nicht gut ist sondern einfach das es einfach nur mich nichts ist. Euch kann das Buch dennoch gefallen und ich will keinem von euch abraten. Natürlich fällt es mir schwer eine solche Rezension zu schreiben und ich will dem Autor auch nicht damit schaden. Aber mein Fall war das Buch eben nicht. Ihr könnt es dennoch lesen und euch eine eigene Meinung bilden. 
 
Von mir bekommt das Buch leider nur 3 von 5 Cookie´s weil es ein gutes Buch ist aber leider nichts für mich war.
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan