[Rezension] The Club - Flirt von Lauren Rowe

Inhalt

Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.





Infos zum Buch
  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.04.2016
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492060417
  • Flexibler Einband 400 Seiten
  • Sprache: Deutsch 

Reihenfolge der Reihe


(Einfach auf die Bilder klicken und ihr kommt zum jeweiligen Buch <3)

Persönliche Meinung

Vielen Dank an den Piper Verlag, dass ich das Buch bekommen habe <3

Zum Cover muss ich sagen, dass es sehr schlicht gehalten ist aber das finde ich nicht wirklich schlimm. So kauft man das Buch wenigstens nicht nur wegen dem Cover :D

Was ich gleich zu Anfang sagen muss und was mich beim Buch schon ein wenig gestört hat ist, dass man vom Klapptext her nicht schließen kann das es so viel um Sex geht. Natürlich fällt das Buch unter Erotik und das sieht man spätestens wenn man sich die Katergorien genauer ansieht. Dennoch finde ich, dass es für den Leser nicht eindeutig ist. Ich als Erotikfan fand das jetzt nicht schlimm aber andere könnten dadurch in die irre geführt werden. Es wäre gut den Klapptext etwas umzuschreiben.

Nun aber zum Inhalt. Wie gerade schon erwähnt, waren sehr viele Sexszenen im Buch enthalten aber das gehört zu einem Erotikroman dazu. Die Story an sich fand ich wirklich gut. Man konnte sich mit Sarah und Jonas gut identifizieren und mit ihnen mitfühlen. Das Sarah ihm so schnell verfallen ist und genauso auch andersherum fand ich schon ein wenig süß <3
Beide haben ihre Vergangenheit und fangen an sich zu öffnen je mehr Zeit sie zusammen verbringen. Jonas versucht am Anfang mit allen Mitteln Sarah zu finden und daran merkt man richtiges Interesse.
Zwischendurch war weniger Story verhanden aber dafür nicht zu wenig Sexszenen. Es hat sich zwischendurch echt gezogen aber dann wurde es umso besser. Ich denke, dass es bei diesem Buch wie bei Shadey of Grey ist. Band 1 absoluter Sexband aber die anderen Bände werden deutlich besser. Ich freue mich schon auf Band 2, dann kann ich mehr dazu sagen.
Der Epilog lässt einen auf Band 2 warten und man erfährt schon worum es in diesem geht. Wir sind gespannt.

Als Fazit kann ich sagen, dass es ein toller Start der Reihe war aber hier und da noch ausbaufähig ist. Aber ich habe Hoffnung, dass Band 2 besser wird. <3

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Cookie´s <3

Kommentare