[Gastrezension] Nora Niael - Das Licht in der Dunkelheit von Laura Jane Arnold

Heute habe ich wieder eine Rezension von der lieben Maria für euch <3



Inhalt

Der Reine Kristall des Lichts ist die Quelle allen Lebens. Als Dunkelwesen die Grenzen zu den Königreichen Zenovia und Callestea überqueren, drohen sie Finsternis mit sich zu bringen. Mit der Zerstörung des Reinen Kristalls liegt die Zukunft aller in den Händen einer Elfe. Nora Niael ist die Tochter des Königs und die Auserwählte des Lichts. Begleitet von einem Drachen, zwei erfahrenen Kriegern und einer jungen Magierin, begibt sie sich auf die Suche nach den Splittern des Reinen Kristalls. Die Zeit drängt, denn mit jedem Moment werden die Schatten größer. Doch nicht nur Verräter des Lichts, sondern auch eine uralte Magie, bedrohen ihre Existenz. Zweifel, Hoffnung, Liebe und Betrug ringen in Noras Brust um die Oberhand und führen sie zu einer Entscheidung, die über Licht oder ewige Dunkelheit bestimmt…



Infos zum Buch

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.02.2014
  • Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
  • ISBN: 9781495485435
  • Flexibler Einband 498 Seiten 


Persönliche Meinung



Das Cover hat mir von Anfang an unglaublich gut gefallen. Es hat mich einfach nicht mehr losgelassen.
Ich finde es passt sehr gut zu dem Buch und sieht einfach traumhaft schön aus.   

Das Buch hat nicht nur ein Traumhaftes Cover, es ist auch so wirklich sehr empfehlenswert. Man kann sich sehr gut in die junge Elfe Nora Niael hinein versetzen und mit ihr mitfiebern. Auch die Charaktere mit denen Nora ihre Reise antritt sind gut dargestellt und ausgeschmückt.  Das Buch erinnert an manchen Stellen an „Herr der Ringe“, zum Beispiel die lange Reise die Nora zurücklegt erinnert an die Reise die auch Frodo mit seinen Gefährten zurücklegen muss und der Reine Kristall bzw. die Splitter des Kristalls haben mich schon sehr an den einen Ring erinnert. Hat mir aber gut gefallen, denn ich mag Herr der Ringe.
Dann ist da noch die Sache mit der Dreiecksbeziehung die mir sonst eigentlich immer auf die Nerven geht, doch in diesem Buch ist sie nicht störend und sehr wichtig für das Geschehen.
Mir hat vor allem das Ende des Buches sehr gut gefallen, ich hatte einiges vorausgeahnt und wurde am Ende dann doch überrascht. Hat mir wirklich gut gefallen. 



 

Kommentare