[Rezension] Ein kleiner Funken Hoffnung - Sarah Saxx

Heute habe ich endlich mal wieder eine Rezension für euch <3

Inhalt

Langsam, aber sicher begräbt Sophie ihre Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft mit ihrem Freund Fabian. Seit er sich selbstständig gemacht hat, stellt er die Arbeit über alles – auch über Sophie. Als sie dann auch noch hinter sein großes Geheimnis kommt, steht Sophie vor einer folgenschweren Entscheidung. Und das alles kurz vor Weihnachten.
PERSÖNLICHE MEINUNG

Ich möchte Sarah Saxx erst einmal Danke sagen, dafür das ich von ihr dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen habe <3 Sowas ist nicht mehr selbstverständlich.

Eigentlich wollte ich das Buch noch vor Weihnachten lesen aber ich habe es leider nicht geschaftt. Aber nun habe ich endlich Zeit gefunden und ich bin sehr froh darüber. Trotz das Weihnachten vorbei ist, habe ich dieses Buch verschlungen. Ich habe so mit Sophie gelitten und gehofft, dass Fabian sich wieder mehr in die Beziehung sturzt statt in die Arbeit. Vorallem ist es eine so realistische Geschichte. Es gibt so viele Menschen, die sich in ihre Arbeit stürtzen. 

Auch wenn das Buch nur 105 Seiten hat, finde ich es sehr gelungen. So etwas habe ich gerade gebraucht. Den Schreibstil von Sarah Saxx finde ich ebenfalls sehr schön. Ich hatte im Buch nicht das Gefühl es wieder weglegen zu müssen. Ich habe wirklich gefiebert im Buch. Ich werde auf jeden Fall mehr Bücher von ihr lesen <3 

Ich möchte euch nicht mehr zum Inhalt sagen, da es für euch sonst uninteressant wäre, wenn ich euch schon das Ende und mehr verrate. Aber das Buch ist eine absolute Empfehlung von mir <3

Das Buch bekommt von mir volle 5 Cookie´s <3


Kommentare