Slider

[Rezension] Eisrose von Astrid Martini

Freitag, 18. Dezember 2015

Heute habe ich mal wieder eine Rezension für euch <3

INHALT

Als Herrin eines exklusiven SM-Clubs genießt Leah das Spiel mit den zahlreichen Sklaven, die sie verehren. Als sie erfährt, dass ihr Vater sich verspekuliert und den Club an den Rand des Ruins getrieben hat, droht ihre heile Welt zu zerbrechen. Um den Club zu retten, lässt sie sich auf einen Deal mit ihrem ehemaligen Schwarm Dominik ein, der sie vor Jahren eiskalt abblitzen ließ: Er wird Teilhaber ihres Clubs, und zudem wird sie ihre Dienste als Herrin in seinem Club in Nizza zur Verfügung stellen. Dort angekommen muss sie feststellen, dass seine Motive von Rache durchtränkt sind, und er zwingt sie, sich ihm zu unterwerfen.
PERSÖNLICHE MEINUNG 

Erst einmal vielen Dank an den Heyne Verlag, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen habe <3

Ich finde das Cover wirklich sehr sexy und ansprechend gemacht. Jeder der erotische Romane gerne liest, fühlt sich sofort angesprochen. Einfach ein hammer Cover *-*

Der Prolog war schon ziemlich krass gemacht als man erfährt wie Chatérine stirbt. Aber darum geht es erst einmal auch wirklich nur im Prolog. Danach muss man sich auch erstmal erholen. Dann lernt man Leah kennen. Eine sehr domiante Frau die mit ihrem Vater einen Club leitet. Man lernt sie am Anfang eher weniger kennen aber bekommt den ersten Eindruck von ihr. Als dann noch Dominik dazukommt sind heiße Szenen vorprogramiert. Und vorallem, als Dominik Leah entführt. Er will ihre Devonte Ader herauskitzeln und so beginnt die wirkliche Geschichte der beiden. Ich muss sagen ich war wirklich faziniert. Das Buch ist wirklich mit Leidenschaft geschrieben und ich habe es dann schon geliebt, als ich noch nicht mal bei der Hälfte war. 

Man lernt immer mehr die beiden Protagonisten kennen und auch Dominik´s Schwester kommt dazu und macht erst einen unscheinbaren Eindruck. Man nimmt sie als Leser nicht wirklich war. Ich selbst habe mich auch mehr auf Dominik und Leah konzentriert. In der Hälfte des Buches wird es dann etwas eintönig aber beide werden so Eifersüchtig, das man hofft, dass mehr zwischen den beiden läuft als eine Dom-Sub Beziehung. 

Zum Schluss wird die Spannung angeheizt und man kann garnicht mehr aufhören zu lesen. Was alles rauskommt und man erfährt, zieht einem den Boden unter den Füßen weg.. Ich hatte Angst, dass das Buch hat kein Happy End hat. Ob sich diese Angst bestätigt hat? Das möchte ich euch nicht verraten.

Kurz und Knapp. Ich habe dieses Buch verschlungen und Liebe es. Die Leidenschaft und Spannung kitzelt einem unter den Fingern. 

Das Buch bekommt 5 von 5 Cookie´s von mir <3



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan