[Adventskalender 2015] Türchen 21

Immer näher rückt der 24.12 und damit auch die riesige Verlosung *-* Ich hab so viel bekommen, das es ja mehrere Pakete werden. Ich hoffe ihr habt bisher viele Autoren kennengelernt und eure Wunschliste ist gewachsen <3 Noch 3 Autorin sind offen.

Die heutige Autorin ist ......

Judith M. Brivulet

1. Ich freue mich wirklich sehr euch Autoren vorstellen zu dürfen. Stelle dich doch bitte einmal kurz vor.

Mein Name ist Judith M. Brivulet. Aus beruflichen Gründen schreibe ich unter Pseudonym. Ich bin verheiratet und lebe mit meiner Familie in Süddeutschland. 

2. Erzähle mir doch einmal wie es dazu gekommen ist, dass du mit dem Schreiben angefangen hast.

 »Schreiben Sie nicht, wenn Sie es nicht müssen«, soll Tolstoi zu einem ratsuchenden jungen Schriftsteller gesagt haben. Und ich kann ihm nur zustimmen. Eigentlich hatte ich nicht geplant, Schriftstellerin zu werden. Im Gegenteil. Aber eine streitbare, fluchende Schwertmeisterin pochte immer öfter - und immer energischer (wie es halt ihre Art ist) auf das Recht, das Licht der Welt zu erblicken. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich eine neue Welt neu erschaffen kann, voller phantastischer Wesen. Und als ob das alles nicht schon genug wäre, drängte während einer Reise ein attraktiver, gut gebauter Werwolf in mein Leben, sorgte für Sicherheit in einer niederbayerischen Kleinstadt. Denn natürlich gibt es auch einen charmanten Vampir, der nach der echten Liebe sucht. Wer jetzt meint, mit meinem Kopf sei etwas nicht in Ordnung, hat vielleicht Recht - andererseits: »Schreiben Sie nicht, wenn Sie es nicht müssen« 

3. Ich persönlich kann mir vorstellen, dass es nicht einfach ist, in der Bücherwelt Fuß zu fassen. Wie war denn der Start bei dir?

Eigentlich ganz klassisch für einen Selfpublisher. Vor ziemlich genau einem Jahr beschloss ich Tiranorg, Schwertliebe über neobooks zu veröffentlichen. Ich hatte vorher ziemlich viel gelesen und mich für diesen Distributor entschieden, da er sehr viele Ebook Shops beliefert. Der Support ist sehr gut. Das Schöne am Selfpublisher Dasein ist, dass man immer die Kontrolle über sein Werk hat, also habe ich es bisher nicht bereut, auch wenn es oft mit viel Arbeit verbunden ist. 

4. Wie fühlt es sich für dich an von deinen Büchern positive Rezensionen zu bekommen bzw. wenn auch mal eine schlechte dabei ist?

Zunächst einmal ist es sehr schön, nach Wochen oder Monaten, in denen man mehr oder weniger einsam an einer Geschichte schrieb, positives Feedback zu bekommen. Negative Kritik ärgert mich zunächst natürlich schon, aber ich habe festgestellt, dass sie oft hilft, das eigene Werk zu verbessern. 

5. Wie wichtig findest du das Zusammenspiel von Autor und Blogger? Hast du schon einmal negative und positive Ereignisse mit Bloggern gehabt?

Im Laufe meines ersten Jahres als Autorin stellte ich fest, wie wichtig die Zusammenarbeit mit Bloggern ist. Zuallererst lesen sie sehr gerne und haben Spaß daran, neue Welten kennenzulernen. Außerdem sind sie sehr gut vernetzt, haben viel Erfahrung und die Werbung durch sie ist gerade für uns Selfpublisher sicher unverzichtbar. Zusammengefasst ergänzen sich Blogger und Autoren meiner Meinung nach perfekt. Bisher habe ich nur gute Erfahrungen gemacht und die Anregungen in meine Arbeit aufgenommen.

6. Gibt es ein Buch an dem du gerade arbeitest? Wann soll es denn erscheinen und worum soll es gehen? Wir Büchersuchtis sind immer auf der Jagd nach neuen Büchern.

Ja, wie schon oben gesagt, soll noch vor Weihnachten mein neues Buch „CityWolf“ erscheinen. Es handelt sich um Urban Fantasy. Ein raubeiniger Werwolf und ein sehr charmanter Vampir bekämpfen sich in einer bayerischen Kleinstadt. Natürlich darf die Liebe auch nicht zu kurz kommen. Besonders freut mich, dass Juliane Schneeweiss das Cover gemacht hat - es ist einfach toll geworden. Außerdem feile ich am zweiten Teil von Tiranorg. Und schließlich bereite ich ein Prequel von Tiranorg vor, das ich zunächst auf Whattpad veröffentlichen will - aber das ist noch supergeheim 

7. Was wünschst du dir für deine Zukunft als Autor am meisten?

Jetzt war ich schon versucht zu sagen, ich wünsche mir gute Verkaufszahlen „smile“-Emoticon. Aber eigentlich hoffe ich, dass mein Kopf weiterhin so viele Ideen produziert, denn mittlerweile kann ich mir nicht mehr vorstellen, ohne das Schreiben zu leben. 

8. Wie sieht es denn bei dir mit Schreibblockaden aus oder gibt es so etwas bei dir gar nicht?

Sicher hänge ich ab und zu, entweder an einer Szene oder an einem Plot an sich. Zum Beispiel machte mir Aonghas, der Gegenspieler von Esmanté in Tiranorg lange Probleme. Ich wollte ihn nicht nur böse zeichnen, es sollte Gründe geben, warum er so und nicht anders handelt. Das beste Mittel ist dann, die Wanderschuhe anzuziehen und raus in die Natur zu gehen. Nach zwei oder drei Stunden klärt sich meistens der Geist. Bei besonders hartnäckigen Problemen empfehle ich außerdem ein gutes Glas Rotwein, aber nicht weitersagen ...

9. Was möchtest du deinen Lesern zum Schluss noch sagen?

Zunächst danke ich allen Lesern, die schon Tiranorg gekauft haben und hoffe, dass sie spannende Lesestunden hatten. Außerdem möchte ich sie einladen, den Citywolf kennenzulernen und sich mit Rebecca zu verlieben - in wen, wird hier nicht verraten „smile“-Emoticon Vielen Dank, Jacqueline für deine Fragen. Ich freue mich darauf, euch auf Facebook oder Lovelybooks wiederzusehen , https://www.facebook.com/tiranorg?fref=t

  

Tiranorg: Schwertliebe 

Inhalt

Lady Esmanté d`Elestre, trinkfeste und schlagkräftige Schwertmeisterin der Cérn, sieht sich am Ziel ihrer Wünsche. Sie ist frei, nur dem Ehrenkodex der Göttin Scathach unterworfen. Bis sie, nach einem Kampf gegen Orks schwer verwundet, von Lord Loglard, Magiermeister der Gwydd geheilt wird. Was verboten ist, denn beide Elfenvölker stehen sich unversöhnlich gegenüber. Trotz Esmantés Abneigung gegen Magier, die nur feige zaubern, anstatt richtig zu kämpfen, verlieben sie sich. Ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, denn heimlich greifen die Arsuri eine Gilde Schwarzmagier nach der Macht und Esmanté spielt, ohne es zu wissen, eine große Rolle in ihren Plänen. Schließlich gibt es noch die längst verschwollen geglaubten Meerelfen, die vielleicht helfen können, oder alles nur noch schlimmer machen. Denn nicht jeder spielt hier ein ehrliches Spiel.

Was die Autorin zu ihrem Buch sagt:

Tiranorg, Schwertliebe, ist der Auftakt einer Trilogie um das Schicksal der Schwertmeisterin Esmanté, das untrennbar mit dem von Tiranorg verbunden ist. Teil zwei, Tiranorg, Schwertmagie ist in Arbeit.

Das Cover hat meine Tochter selbst gemacht, deshalb bin ich sehr, sehr stolz darauf. Die Schwertlilie, das Zeichen der Familie d`Elestre stammt aus meinem Garten und auch der Handschuh gehört mir


Meine Lieblingsfigur ist Loglard, der dem aufbrausenden Temperament von Esmanté Ruhe und Besonnenheit entgegenhält. Die Liebe mit einem Magier ist wirklich unvergleichlich! Aber auch Valdark der Faun hat es mir angetan, denn in ihm steckt mehr als ein zauberhafter Unterhalter der Quellnymphen, das werdet ihr im zweiten Teil von Tiranorg feststellen.

Citywolf 

Inhalt


 Rebecca, Informatikstudentin an der Universität Passau, lernt durch Zufall den coolen Automechaniker Jack kennen. Er pimpt Trucks und versteht sich bestens auf coole Machosprüche. Ganz anders Nick, der charmante Spross einer französischen Adelsfamilie, der ebenfalls Informatik studiert und mit ihr im Tanzverein ist. Rebecca ahnt nicht, dass beide Männer ein uraltes Geheimnis verbindet. Bald muss sie eine Entscheidung treffen, die nicht nur ihr Leben bedroht. Denn die Welt ist nicht so, wie sie scheint.

Was die Autorin zu ihrem Buch sagt:

Entstehung: Als ich letztes Jahr Berlin besuchte und eines Abends kurz vor Weihnachten hoch oben am Fernsehturm saß, begegnete mir Jack das erste Mal. Ich habe ja schon oben im Interview erzählt, dass die Figuren meiner Romane irgendwann ungefragt in meinem Kopf erscheinen und so war es auch an jenem Tag kurz vor Weihnachten. Sturm war angesagt, glitzernd und funkelnd lag Berlin unter mir und ich sah Jack, wie er dort saß und auf die Stadt aufpasste. Heimgekehrt verlegte ich die Geschichte kurzerhand in meine bayerische Heimat. Jacks Gegenspieler ließ nicht lange auf sich warten und Rebecca, nun sie ist eine junge Frau, die selbstbewusst durchs Leben geht und nicht davor zurückschreckt, eine falsche Entscheidung rückgängig zu machen, egal, was es kostet. Natürlich mag ich Jack als Hauptfigur. Die ersten Testleser haben mir - glücklicherweise - bestätigt, dass er gut beschrieben ist. Aber meine Lieblingsfigur ist Miriam, die als Schattenmädchen eine wichtige Rolle spielt. Wenn ihr euch jetzt fragt, was ein Schattenmädchen ist, oder welchen Beitrag sie leistet, dann lest den Citywolf - oder lasst ihn euch zu Weihnachten schenken „smile“-Emoticon. Mein absolutes Highlight geschah an einem Abend, als ich bei der Recherche zur Geschichte Passaus den Ausspruch fand: Secretum cela - übersetzt bedeutet es: Wahre das Geheimnis. Und das auf einem Stempel, der im Jahr des Herrn 1259 tatsächlich Verwendung fand - gigantisch! Meine Familie hat mich kurzerhand für verrückt erklärt, als ich schreiend und lachend durchs Haus gelaufen bin „wink“-Emoticon. Dass ich es dann für meine Zwecke entfremdet habe, wird mir hoffentlich verziehen werden. Besonders freut mich, dass Juliane Schneeweiss das Cover gemacht hat - sie ist ein absolutes Genie.

 

Gewinnspiel

 
 Ihr könnt ein Ebook von Tiranorg: Schwertliebe gewinnen <3


Was ihr dafür tun müsst:
 
Schreibt mir einfach, ob ihr den nächsten 2 Wochen auch frei habt oder welche unter euch sind, die Arbeiten müssen :O


Teilnahembedingungen:
 
-Das Gewinnspiel startet am 21.12.2015 0:00 Uhr und enden am 21.12.2015 23:59 Uhr. Ich versuche immer am nächsten Tag auszulosen.
-Die Gewinner werden auf meiner Facebookseite, in der Veranstaltung und natürlich auch hier auf meinem Blog
- Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/
Sorgeberechtigten!
-Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, dass ich ihren Namen hier öffentlich nenne!
-Keine Barauszahlung der Gewinne möglich!
-Keine Haftung für den Postversand!
-Versand der Gewinne nur innerhalb Deutschland!
-Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Kommentare

  1. Erste ;)
    Ich muss nur am 28. Und 29. Nochmal ran, die anderen Tage habe ich frei. Irgendwie hatte ich das mit meiner Urlaubsplsnung dieses Jahr ein wenig bersemmelt :D
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen.

    Ich hab freeeiiiii ☺ Ich freue mich schon so.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch :) Du hast gewonnen. Bitte teile mir deine E-Mail und dein Wunschformat mit :)

      cookieslesewelt@web.de

      Löschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Ich bin zu Hause, aber als Hausfrau hat man nie frei.
    Liebe Grüße
    AmberStClair

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe jetzt bis Sonntag frei muss aber leider ab 28.12 wieder arbeiten :-(

    Liebe Grüße Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe jetzt bis Sonntag frei muss aber leider ab 28.12 wieder arbeiten :-(

    Liebe Grüße Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin leider über die Weihnachtsfeiertage arbeiten da es in meinem Beruf nicht anders geht. Ich habe aber dafür Silvester frei.

    AntwortenLöschen
  8. Da ich ja also Autorin meine "eigene Herrin" bin und es im Moment irgendwie nicht so rund läuft, habe ich mir zumindest bis nach Weihnachten Urlaub verordnet. Falls sich bis dahin meine Muse genug ausgeruht hat, um mich wieder ordentlich zu küssen, geht es danach weiter, sonst erst wieder im Neuen Jahr.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen