Slider

[Rezension] Pandaliebe von Sophia Berg

Montag, 16. November 2015


INHALT

Jedes Mal, wenn Lara in diese blauen Augen schaut, macht ihr Herz einen kleinen Hüpfer. Diese Augen gehören keinem Geringerem als Alexander von Franken, den Lara mit gutem Gewissen als ihren festen Freund bezeichnen kann. Bevor sie aber in sorgloser Glückseligkeit schwelgen kann, gilt es ihren Arbeitsplatz und damit die Pandabären im Berliner Zoo zu halten. Dies gestaltet sich aber schwieriger als gedacht, denn die Pandarettung ist nicht das Einzige, was Lara auf Trab hält. So tauchen nicht nur ihre Eltern plötzlich in Berlin auf, sondern auch Alex‘ Ex-Verlobte Katharina Woodsen. Zu allem Unglück beginnt die Presse unbequeme Fragen zu stellen, und ehe Lara »Panda« sagen kann, steht ihre Welt wieder Kopf. 

PERSÖNLICHE MEINUNG
Also das fing mit dem Buch schon ziemlich gut an. Ich war bereits auf Seite 100 und habe dann erscheckend feststellen müssen, dass ich zu Band 2 statt Band 1 der Pandareihe gegriffen habe. Was ich aber gut fande war, dass ich dennoch dem Inhalt des Buches folgen konnte. Naja ich beschloss dennoch weiter zulesen und ich habe es nicht bereut. Mal davon abgesehen, dass ich nicht mit Band 1 anfangen wollte, wenn ich schon so weit gekommen war. 

Ich habe bereits die ganze Panda-Reihe in meinem Regal stehen und ich mag es wie Sophia Berg schreibt. Genau deshalb wollte ich nun auch endlich diese Reihe anfangen. Ich fande es voll süß wie Alexander von Franken sich um Lara kümmert, auch wenn diese mit seinem Geld nicht so klar kommt. Sie will ebenso ihre Panda gerettet haben und ich hab richtig mitgefühlt und gehofft, dass sie die süßen Pandas retten können. Aber auch die Liebesgeschichte zwischen Alex und Lara hat mich wirklich sehr berühert. Aber es ist nicht nur eine Liebesgeschichte sondern hat ebenfalls witz und charme. Da kann man einfach nicht wiederstehen. Auch wenn ich das Buch nicht so schnell beenden konnte wie gewollt (Ich hatte einfach kaum Zeit) hat es mich in seinen Bann gezogen. Und am Ende des Buches dachte ich ich muss sterben aber ich bin es dann doch nicht. Na Gott sei dank. Sonst hätte ich mich bei der Autorin ausgeheult. An welcher Stelle ich dies dachte, könnt ihr selber herausfinden. 

Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der gerne Liebesgeschichten mit Witz und Charme liebt und mit Personen, die man durchaus im Alltag kennenlernen kann und genau das finde ich einfach eine tolle Eigenschaft. Vielleicht kann einem das auch einmal passieren. Ihr könnt das Buch auch gerne bei Sophia Berg kaufen. Schreibt sie einfach auf Facebook an. Sie ist wirklich eine sehr liebe <3

Das Buch bekommt ganz 5 von 5 Cookie´s von mir.  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan