[Blogtour] Ich liebe dich, Lorelai - Rollenverteilung an der Highschool

Hallo meine lieben süßen Cookies,

heute darf ich euch zum dritten Tag der Blogtour zu "Ich liebe dich, Lorelai" begrüßen. Ich freue mich wirklich sehr dabei zu sein.



Ihr habt ja nun schon gelesen um was es in dem Buch geht und wer in diesem Buch die Hauptrollen spielen.Deswegen komme ich heute zu der Rollenverteilung an der Highschool. *-*

Jeder von euch kennt das. Man kommt an eine neue Schule und schon wird man eingestuft. Je nach aussehen, Charakter und Auftreten wird man in eine Gruppe gesteckt. Natürlich ist man am Anfang immer der Neuling. Aber entweder die Mitschüler wollen mit einem etwas zutun haben oder eben nicht.

Es gibt verschiedene Gruppen, in die man automatisch kommt oder man sich anpassen muss. Manchmal kommt man in eine Gruppe, weil einer mit einem befreundet sein will oder man sich einfach kurz unterhält. Aber für viele ist es eben nicht einfach. Betrachten wir doch einmal die verschiedenen Gruppen und schauen wie sie sich verhalten :D

Die Sportler:

Die Sportler sind, wie es der Name schon sagt, mehr sportlichen aktiv. Jedes Mädchen steht auf einen heißen Sportler. Der hat immerhin Muskeln :D. Viele davon sind allerdings auch arogant und interessieren sich nicht für niedere Gruppen. Warum den auch? Jeder schaut zu ihnen auf. Jeder Neard oder Loser möchte gerne so beliebt sein. Allerdings ist der Sportler auch sehr lässig. Es scheint als kommt man da ziemlich schwer sein, wenn man aussieht als würde man gleich zusammen brechen :D

Die Coolen:

Natürlich gibt es an jeder Highschool auch eine Gruppe von Coolen Leuten. Hier sind wirklich nur die drin, die wirklich sehr beliebt sind. In diese Gruppe kommt man eben nicht so schnell rein. Dafür musst du schon etwas besonderes sein. Aber diese Leute haben auch ihre Nachteile, den jeder dort will besser sein als alle anderen. Gerne spielen sie sich auch gegenseitig aus und schon rutschen sie eine Gruppe tiefer. Nur ein Fehler und man ist raus, weil jeder über dich zu reden anfängt.

Die Neards/Freaks:

Als Freak wird man sofort abgestempelt, sobald man anders ist als die Coolen oder die Sportler. Man wird verspottet und als total dämmlich hingestellt. Es ist ein kleines Grüppchen von zurück gezogenen Schülern. Jeden Tag werden sie von den anderen gedisst oder gemopt. Jeden Tag wird über sie hergezogen und neu drauf rumgehackt, dass man anders ist. Aber hier wird zusammengehalten. Hier ist jeder für jeden da und man tut was man kann um sich zu unterstützen.

Die Girl-Group:

Jede Highschool hat eine Girl-Group. Eine Gruppe von Mädchen, die glauben sie wären die Welt und ohne sie würden alle versagen. Naja, so denken sie eben aber all das stimmt natürlich nicht. Da wird sich zusammen geschminkt und aufgestylt aber meistens ist nichts im Hirn :D Immer dieses etepetete Getue. Einfach zum schreien komisch. Klar, sie sind hübsch und jeder Neard, macht sich in die Hose wenn er sie ansprechen soll aber am Ende lohnt es sich einfach nicht. Sie lassen einen nur fallen. In diese Gruppe kommt man fast garnicht sein. Meistens sind sie mit den Sportlern zusammen.

Die Schleimer:

Jeder kennt sie, jeder meidet sie. Niemand mag schleimer aber es gibt sie. Immer diese Schüler die sich bei jedem Lehrer einschleimen nur weil sie hoffen sie bekommen so bessere Noten. Meistens sind die einfach nur Streber. Klar jeder will gute Noten haben aber deswegen muss man nicht gleich ein so großes Ding draus machen. Entweder man weiß was oder eben nicht. Aber dann noch eine fette Schleimspur hinter einem her zu ziehen ist einfach nur wiederlich. Natürlich kommen die Sportler und die Coolen auf sie zu um die Hausaufgaben abzuschreiben aber das war es dann auch schon. :D


Wichtig ist einfach nur, dass man Freund hat auf die man sich verlassen kann, egal in welcher Gruppe man gerade steckt, den scheiß Freunde brauch niemand. Und genau so ist es in dem Buch. Man merkt wie wichtig Freunde sind die einen unterstützen. <3 :*


GEWINNSPIEL
Das Gewinnspiel bei dieser Blogtour läuft ein wenig anders ab, denn wir wählen eine Prom Queen und einen Prom King (alternativ auch eine zweite Prom Queen, denn das männliche Geschlecht ist ja leider nicht so oft vertreten).
Um an dieser Auslosung teilzunehmen, müsst ihr lediglich folgende Frage auf den Blogs beantworten:
"Welche Eigenschaften sollte eine Prom Queen / ein Prom King eurer Meinung nach haben und wieso genau diese?"

Ausgelost wird am Sonntag, den 30.08.2015 in der Facebookveranstaltung:
https://www.facebook.com/events/1031301773571443/

Teilnahmebedingungen
1. Teilnahme ab 18 Jahren.
2. Keine Barauszahlung des Gewinns.
3. Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
5. Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
6. Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland.
7. Die Gewinner haben nach Bekanntgabe 3 Tage Zeit sich mit ihrer Adresse/Mailadresse bei Andrea Mirsberger zu melden, ansonsten wird neu ausgelost.


Wir hoffen, dass euch diese Blogtour mit dem etwas anderen Gewinnspiel gefällt und ihr auch an der Veranstaltung (21.08.2015 – 30.08.2015) und der Auslosung (30.08.2015) teilnehmt. 

Viel Erfolg.


Kommentare

  1. Hey,

    Ich war nich sehr beliebt in der Schule.
    Ich hatte meinen Freundeskreis und mehr brauchte ich nicht wirklich, weil wir jede freie Minute zusammen waren.

    Was die Prom Queen oder Prom King braucht,
    Er muss einfach sympathisch rüber kommen und auch zu allen Freundlich und zuvorkommend sein.

    Facebook Name.
    Marina Dold

    Marina_dold@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    diese Personen kennt wohl jeder aus seiner Schulzeit :) Und während der Schulzeit gibt es wirklich nicht wichtigeres als gute Freunde an seiner Seite zu haben.

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  3. Huhuu,

    danke für den tollen Beitrag :D
    Ich gebe hier dieselbe Antwort, wie die letzten Tage auch :D
    Meiner Meinung nach sollte sie freundlich, wahrheitsliebend, charakterstark, und offenherzig sein. Was bringt einem Schönheit und makellos sein, wenn der Charakter unter aller Sau ist ;)

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  4. Jaja ... Da wird man beim Lesen gedanklich sofort in die Schulzeit zurückkatapultiert <3

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen