Slider

[Rezension] After truth von Anna Todd

Sonntag, 31. Mai 2015

Hallo meine Lieben,


INHALT

Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? 

PERSÖNLICHE MEINUNG 

Ich muss sagen so begeistert war ich nicht von. Ich habe den 1. Band ja regelrecht verschlungen und auch zu lieben gelernt, auch wenn es mich dort schon genervt hat, dass die beiden so viel streiten. Hier im 2. Band wird das ganze noch heftiger und mich hat es einfach nur zu sehr genervt. Dauernd kommt Tessa zurück und verzeiht Hardin. Was ich sowieso nicht so verstehen kann. Klar was Tessa am Anfang mega sauer aber ich versteh nicht wie sie nach so kurzer Zeit wieder zu Hardin gehen kann. Natürlich hatte das Buch auch ein paar gute Stellen, aber es sind nicht sonderlich viele. Immer dieses gestreite und das ist bei mir ein sehr großer negativer Punkt. Ich persönlich, als leser dieses Buches, fühle mich da gleich richtig depremiert, wenn ich solche Bücher lese. Es wandert definitiv nicht zu meinen Lieblingsbüchern. Das Ende ist dann wieder relativ hoffen und macht den nächsten Band noch spannender. Aber ich muss sage ich werde diese Reihe hier erst einmal abbrechen. Ich werde den 3. Band irgendwann noch lesen aber jetzt erst einmal nicht. Ich wollte ja After Truth schon abbrechen aber dann dachte ich, dass muss ich nun noch durchziehen. Das waren dann noch so 200-300 Seiten. Aber so wirklich spaß hatte ich dabei nicht.

Entschuldigt bitte, dass ich das Buch nicht so toll finde. Jeden ist es frei gestellt seine Meinung zu äußern und das ist eben meine. Ich freu mich aber für die, die das Buch lieben. 

Deswegen bekommt das Buch nur 3 von 5 Cookie´s von mir. 




Hier findet ihr nun noch das Rezi Video. Da sag ich bissel mehr zum Buch :D



[Rezension] The Wild Ones - M. Leighton

Samstag, 16. Mai 2015

Guten Abend meine Lieben Bücherwürmer,

nach einer Woche habe ich es endlich geschafft das Buch zu beenden. Ich habe einfach keine Zeit gefunden dieses wundervolle Buch zu lesen. Nun folgt aber endlich meine Rezi. Ihr findet dann wieder auf meinem Blog die Leseprobe zu diesem Buch. Solange ich kein neues Buch rezensiere. Allerdings folgt nun endlich After Truth und ich bin sehr gespannt.

INHALT

Camille »Cami« Hines ist die über alles geliebte Tochter des Vollblutpferdezüchters Jack Hines, der die Champions des Südens hervorbringt. Abgesehen davon, dass sie sich manchmal ein wenig eingeengt fühlte, war Cami bislang eigentlich recht zufrieden mit ihrem Freund, ihrem Leben und ihrer Zukunft – das war, bevor sie Patrick Henley kennenlernte. »Trick« verwischt die Grenzen zwischen dem, was Cami will, und dem, was von ihr erwartet wird, und stürzt sie in einen Strudel aus Leidenschaft, Verpflichtungen und grenzenlosem Begehren.

PERSÖNLICHE MEINUNG

Ich habe dieses Buch wieder vom Heyne Verlag zugeschickt bekommen und dafür möchte ich mich erstmal bedanken. Es ist mir wirklich jedes mal eine Freude ein Rezensions Exemplar zu bekommen.

Dieses Buch hat mich schon mit seinem Klapptext begeistern können und als ich es angefragt habe dauerte es leider noch ein wenig bis es erschienen ist. Als es dann endlich da war, war ich so mega glücklich und habe sofort angefangen. Das Cover sieht natürlich schon ziemlich heiß aus. Aber nicht nur das Cover ist heiß sondern auch das komplette Buch.

Dieses Gefühl wenn man sich unbedingt haben will, sich spüren möchte aber es einfach nicht kann oder darf. Genau dieses Gefühl haben Cami und Trick. Die zwei Protagonisten im Buch. Das Buch hat ganze 340 Seite und 52 Kapitel. Hier wechselt immer die Anschicht zwischen Trick und Cami. 

Bereits auf den ersten paar Seiten war ich von diesem Buch gefesselt. Es ist bereits soviel passiert und sowas liebe ich ja. Ich konnte bereits dort mit den beiden mitfühlen. Bei ihnen ist einfach der Funke übergesprungen und man hofft sich einfach das sie zusammen kommen. Doch so einfach wie man sich das als Leser vorstellt ist es leider nicht. Cami und Trick können sich am Anfang ihre Gefühle nicht eingestehen und wollen sich vergessen. Doch schon passierte es. Trick arbeitet bei Cami´s Vater als Stallbursche. Für Cami die dort ihre Sommerferien verbringt natürlich fatal. 

Sie wünscht sich so sehr seine Nähe und auch bei Trick ist es nicht anders. Man spürt selbst als Leser dieses Knistern zwischen den beiden. Ich fand dieses Buch mit jeder Seite schöner und umso romantischer. Doch wie in jedem Buch gibt es Konflite die einem Leser das Herz rausreißen. Ich konnte es kaum glauben was zum Ende hin passierte. Ich wollte nicht aufhören zu lesen weil ich immer ein Happy End möchte. 

Ich kann euch nur raten es unbedingt zu lesen. Es ist so wunderschön und romantisch. Ein MUSS für jeden Pferdefreund und ein gnadenloser Romantiker ist. Es war ein wirklich schönes Buch und ich freue mich wirklich sehr auf die nächsten 2 Bände der Reihe. 

Das Buch bekommt 5 von 5 Cookie´s von mir.


Ich hoffe die Rezi hat euch gefallen und ich möchte leider nicht zu viel verraten obwohl es so toll ist. Aber lest es einfach und ihr spürt diesen Zauber dieses Buches auch.


[Buchvorstellung] The Wild Ones - Verführung von M. Leighton

Montag, 11. Mai 2015

Hallo meine lieben Bücherwürmer,

ich möchte euch heute mein neu erhaltenes Rezensions-Exemplar vorstellen. Ich habe es vom Heyne Verlag zugeschickt bekommen und habe mich sehr darüber gefreut.

Inhaltsangabe

Camille »Cami« Hines ist die über alles geliebte Tochter des Vollblutpferdezüchters Jack Hines, der die Champions des Südens hervorbringt. Abgesehen davon, dass sie sich manchmal ein wenig eingeengt fühlte, war Cami bislang eigentlich recht zufrieden mit ihrem Freund, ihrem Leben und ihrer Zukunft – das war, bevor sie Patrick Henley kennenlernte. »Trick« verwischt die Grenzen zwischen dem, was Cami will, und dem, was von ihr erwartet wird, und stürzt sie in einen Strudel aus Leidenschaft, Verpflichtungen und grenzenlosem Begehren.

Kurzinformationen

Einband:                   
Taschenbuch 
 
Seitenzahl:                       
340
 
Erscheinungsdatum:          
11.05.2015
 
ISBN:                             
978-3-453-41880-6 
 
Verlag:                           
Heyne 
Reihe:
 
The Wild Ones - Verführung     Band 1
The Wild Ones - Verlangen          Band 2         Erscheint im Oktober 2015
The Wild Ones - Verheissung       Band 3         Erscheint im Januar 2016
 

#LeseUpdate

Sonntag, 10. Mai 2015

Nachdem ich in MamorKuss nicht wirklich rein kam, habe ich mich entschlossen es erst einmal abzubrechen und dem Buch später eine Chance zu geben.
Deshalb werde ich mit einem Buch anfangen das bestimmt jeder kennt
Ich fange nun mit "Biss zum Morgengrauen" von Stephenie Meyer an. Der 1. Teil der Saga. Ich bin wirklich sehr gespannt ob es mich überzeugen kann.

[Rezension] Dark Room von Sophie Andresky

Dienstag, 5. Mai 2015

Hallöchen meine lieben Bücherwürmer,

ich habe vor kurzem mein erstes Rezi Exemplar vom Heyne Verlag bekommen. Ich möchte mich dafür erst einmal bedanken. Es ist mir eine große Ehre und ich habe mich wirklich gefreut.

INHALT

Auf den ausufernden Sexparties des Swinger-Netzwerks »Labyrinth« geht es hoch her: Gemma, die geheimnisvolle Frau im Hintergrund, erfüllt die bizarrsten und ausgefallensten erotischen Träume ihrer anspruchsvollen Kundschaft. Hier versucht die junge Fiona, durch Sex zu vergessen. Sie gibt sich Männern und Frauen in den unterschiedlichsten Spielarten hin und kann doch nicht verdrängen, was sie seit ihrer Kindheit begleitet: ein entsetzliches Erlebnis, das aus ihr gemacht hat, was sie heute ist – eine Frau, die keine Angst mehr fühlen kann. Und gerade das bringt sie in große Gefahr. Als ihre Freundin Evi und deren Vater verstümmelt und ermordet werden, beginnt Fiona zu ahnen, das sich hinter dem Labyrinth ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Fionas Nachforschungen führen sie schließlich zu ihrer großen Liebe - aber auch zu ihrem größten Albtraum ...

PERSÖNLICHE MEINUNG

Erst einmal muss ich sagen, dass ich Bücher aus dem Genre Erotik sehr gerne lese aber für Thriller bin ich nicht so zu haben. Allerdings enthält das Buch beides. Es ist ein Buch mit sehr viel Erotik aber dennoch ist es ein Thriller. Das war selbst für mich eine neue Erfahrung. Ich habe mich einfach mal an das Buch getraut und war wirklich begeistert. Ich habe das Buch von My Book emfohlen bekommen und schon der Klapptext hat mich angesprochen.

Das Cover sieht schon ziemlich heiß aus und zeigt hier schon sehr stark das Erotik ein großer Teil ist aber es lässt nicht vermuten, dass ein schreckliches Ereignis dahinter steckt. Den wie man schon im Klapptext erfährt werden Evi und ihr Vater auf grausame Weise verstümmelt. Mich hat das Cover persönlich sehr angesprochen und schon allein deswegen sollte man zu dem Buch greifen.

Das Buch besteht aus 17 Kapiteln und hat ohne Danksagung 255 Seiten. Die Story war auf jeden falll fesselnd aber teilweise auch sehr verwirrend. Im Buch haben fast alle Personen einen Nickname und daher fand ich es etwas schwierig zu wissen wer wer ist. Es geht ja hauptsächlich um Fiona, die gerne in Labyrinth geht aber sie keine Ahnung hat, was alles dahinter steckt. Kaum ist der Mord passiert lernt man immer mehr von Fiona kennen und welche Fäden im Hintergrund gezogen werden. Ein grausamer Mord und ich kann euch sagen, dass Buch ist nichts für schwache Nerven und auch nicht für Leute gemacht, die mit Erotik nichts am Hut haben. 

Man erfährt im laufe des Buches, wie sich alles zusammensetzt, wie ein kleines Puzzel. Nur es fehlen einem dennoch Puzzleteile um es als ganzes anzusehen. Ich konnte einfach nicht aufhören und habe das Buch wirklich verschlungen. Ich wollte einfach wissen, wer dahinter steckt und das was ich dann erfahren habe, traf mich wie ein Schlag. Es ist nicht einer dieser Thriller, wo man schon am Anfang weiß, wer der Mörder ist. Hier hätte man das nie erwartet. 

Also wenn ich jetzt einmal ein Fazit ziehen soll, würde ich sagen für jeden der Erotik und Thriller gerne liest sollte sich das Buch unbedingt kaufen. Es ist fesselnd, düster, bizarr und erregend. Ich war positiv überrascht. 

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Cookie´s. 




Aber lasst mich euch einen Tipp geben: Lest nicht zum Frühstück den Teil des Buches wo die Leichen beschrieben werden. :D

Ihr findet dann rechts auf meinem Blog eine Leseprobe und ich wünsche euch einen sonnigen Dienstag.


 

[Video] Vorstellung meines Blogs :D

Sonntag, 3. Mai 2015

Hallo meine lieben Bücherwürmer,

ich habe beschlossen meinen Blog auch auf Youtube präsent zu machen und habe bereits mein erstes Video dazu hochgeladen. Ich hoffe ihr schaut es euch an und es gefällt euch.

Einen schönen Sonntag euch allen.

Vorstellung meines Blogs :D

[Rezension] Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht von C.C Hunter

Freitag, 1. Mai 2015

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht ist der 1. Band der Reihe. Dieses Buch lag schon lange auf meinem SUB und ich bin froh es endlich gelesen zu haben :)

INHALT

Sie hat keine Ahnung, wer sie ist und welche Kräfte in ihr stecken.

In kylies Leben ging alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat - Feen, Hexen, Vampire, Gesaltenwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben - wenn sie nur wüsste welche....

Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.

PERSÖNLICHE MEINUNG

Ich hatte von vielen Leuten gehört, dass diese Reihe wirklich gut sein soll. Genau aus diesem Grund habe ich mir den ersten Band damals einfach gekauft. Es hat lange gedauert bis ich es endlich einmal gelesen hatte. Es hat nur ganze 3 Tage gedauert dann hatte ich das Buch durch. Es hat insgesamt 492 Seiten und 42 Kapitel.

Am Anfang war ich wirklich begeistert von dem Buch und konnte mit Kylie so gut mitfühlen und sie verstehen. Auch als sie Dalla und Miranda kennenlernte und mit ihnen ein Zimmer teilt, konnte ich ihren unglauben verstehen. Ich mein wer glaubt den schon das es Vampire und Hexen wirklich gibt. Das Kylie auch abstoßen wollte das sie übernatürlich ist konnte man gut verstehen. Niemand würde glauben eine Gabe zu haben. 

Ich habe das Buch wirklich verschlungen aber leider bekommt es von mir auch einen Minuspunkt. Ich habe mehr erwartet. Der Inhalt weckt schon Spannung in einem, sodass man unbedingt wissen möchte was Kylie noch so durchmachen muss. Aber dafür das so viele von dem Buch geschwärmt haben muss ich sagen es hat mich auch etwas enttäuscht. Es hat ewig gedauert bis man endlich mal etwas neues über Kylie erfahren hat und das Buch hatte auch diese typischen Jungs Probleme. Also für mich war es einfach zu erwarten.

Dann endlich zum Schluss kam etwas Spannung in das Buch aber ich habe für das Buchende auch mehr erwartet. Der Kampf um das Cammp war mir dann doch etwas zu leicht dar gestellt. Aber man hat dann noch etwas mehr über Kylie erfahren und war dann auch etwas beruhigter und nicht mehr so frustriert. 

Also um das mal etwas zusammenzufassen. Ich kann das Buch nicht wirklich 100% loben aber es war auch nicht alles schlecht. Ich fande es ja schon gut aber manches hat mich einfach gestört. Für jeden der Fanatsy mag vielleicht eine Empfehlung wert aber das muss jeder selber wissen. Ich werde diese Reihe trotzdem weiter lesen und sehen ob sie mich dann noch begeistern kann. Aber erstmal muss mein SUB weiter abgebaut werden.

Das Buch bekommt von mir 3 Cookie´s. 




Schönen Feiertag euch meine lieben Bücherwürmer. :)

[Rezension] Drei Wunder von Alexandra Bullen

Ich dachte zuerst "Drei Wunder" ist ein kitschiger Mädchenroman, aber da lag ich falsch. Es ist zwar ein Roman für Mädchen aber kitschig ist er nur an winzigen Stellen. Das Buch befasst sich mit einer ernsten Thematik, was sich auf den ersten Blick definitiv nicht vermuten lässt. 

INHALT

Wenn du alles haben könntest, was würdest du dir wünschen? Stell dir vor, du hast alles verloren, was dir lieb und wichtig war. Du bist einsam und unglücklich. Und zu allem Überfluss auch noch unglücklich verliebt. In einen Jungen, der eine andere hat. Und dann bekommst du drei magische Kleider geschenkt, jedes von ihnen kann dir einen Wunsch erfüllen. Leider ist das mit dem Wünschen gar nicht so einfach. Denn kann gewünschte Liebe überhaupt echte Liebe sein? Eine Geschichte über die magischen Momente des Lebens – direkt aus der Wunschschneiderei

PERSÖNLICHE MEINUNG

Das Cover hat mir von Anfang an super gut gefallen. Ich weiß noch das ich mindestens eine Woche lange immer wieder um dieses Buch herumgeschlichen bin und es dann letzten Endes doch gekauft habe und zwar eigentlich nur wegen dem Cover.

ZUSAMMENFASSUNG

Ich dachte wirklich das es sich bei „Drei Wunder“ um eine leichten Roman für zwischendurch handelt. Das hat sich aber ziemlich schnell geändert als ich es dann gelesen habe.
Die Hauptperson Olivia ist mir gleich ans Herz gewaschen und ich konnte mich super in sie hinein versetzen.
Olivia hat so ziemlich das Schlimmste erlebt was man erleben kann. Sie hat ihre Zwillingsschwester bei einem Unfall verloren. Was das für ein Unfall war wird erst später im Buch geklärt. Seit Olivia allein ist fühlt sie eigentlich gar nichts mehr. Sie lebt nur noch vor sich hin. Das macht auch der Umzug in die Stadt in der ihre Mutter aufgewachsen ist nicht besser. An der neuen Schule scheint sie zu Anfang unsichtbar zu sein und will auch eigentlich nichts an diesem Zustand ändern.
Doch dann landet sie irgendwie in der kleinen Änderungsschneiderei in der sich ihr Leben verändert. Durch die Kleider aber besonders durch die Wünsche die in Erfüllung gehen kommt Olivia wieder auf Kurs und beginnt ihr Leben wieder zu genießen.

FAZIT

Das Buch wird nie langweilig. Ich finde man kann sehr gut mit Olivia mitfühlen und sich dadurch sehr gut in das Buch reinfinden. Es handelt sich definitiv nicht um einen kitschigen Roman, sondern um ein wirklich gelungenes Buch, dass man gelesen haben sollte, wenn man etwas oder jemanden verloren hat. Es erinnert einen daran, dass man sein Leben selber in die Hand nehmen und einfach leben muss.



Diese Rezesnsion wurde von Maria-Theres erstellt. :)
CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan